Aufrufe
vor 2 Jahren

Motocross Enduro Ausgabe 03/2017

  • Text
  • Husqvarna
  • Adac
  • Rennen
  • Honda
  • Beiden
  • Roczen
  • Dakar
  • Enduro
  • Dortmund
  • Racing
Und zack! Schon wieder ist ein Monat rum! Obwohl gerade einmal wenige Wochen des neuen Jahres hinter uns liegen, gab es bereits die ersten Jahreshighlights und die dazugehörigen Sieger zu feiern. So ging beispielsweise der ADAC SX-Cup zu Ende und brachte neben zahlreichen Neuerungen auch einen unerwarteten Gesamtsieger hervor. Das Finale des SX-Cup war gleichzeitig die 34. Auflage der traditionsreichen Supercossveranstaltung in Dortmund. Natürlich war die Westfalenhalle einzigartiger Schauplatz dieses Spektakels, das in diesem Jahr erneut tausende Besucher anzog, wie Organisationsleiter Peter Berghoff vom ADAC Westfalen berichtete...

VERGLEICHSTEST: KTM 125

VERGLEICHSTEST: KTM 125 XC-W / 150 XC-W / HUSQVARNA TX 125 Mit der Husqvarna auf dem Testareal Startverhalten / erster Eindruck Alle Armaturen sind passend platziert und wir haben nur ein wenig den Fußbremshebel in der Höhe angepasst. Was uns bei allen drei Modellen sofort auffällt, ist das sehr geringe Gewicht. Schon beim Ein- und Ausladen merkt man, wie einfach und spielerisch sich jedes Motorrad bewegen lässt. Alles ist eingestellt. Wir beginnen mit der Husqvarna und starten sie mit dem Kickstarter. Ein elektrischer Anlasser ist optional erhältlich und kann nachgerüstet werden. Der Kickstarthebel ist leider sehr klein geraten und somit passiert es leicht, dass man während des Kickens abrutscht. Dasselbe Spiel bei der KTM 125 XC-W, auch hier ist ein E-Starter nur optional erhältlich und der baugleiche Kickstarter erweckt das Motorrad zum Leben. Vor dem Starten sollte man unbedingt den Choke benutzen und beide 125er ein wenig warmlaufen lassen. Bei der KTM 150 XC-W dagegen ist ein elektrischer Anlasser und ein Kickstarter verbaut. Auch hier müssen wir den Choke zum Anlassen verwenden, jedoch geht es dank des Starterknopfes an der rechten Lenkerseite viel einfacher. Einfaches Gelände / ruhiges Fahren Mittlerweile haben sich die kleinen Zweitaktmotoren enorm entwickelt, besonders wenn es um die Fahrbarkeit geht. Früher gab es nur ein „Vorwärtskommen“, sobald die Auslasssteuerung aufmachte und der Motor sich in den oberen Drehzahlen befand. Heute kann man sich mit allen drei Modellen ruhig und gemütlich im Gelände bewegen. Die Motoren bieten ein gutes Drehmoment, um im unteren Drehzahlbereich im Gelände zu fahren. Damit sind alle drei Motorräder auch für Einsteiger geeignet und besonders für den Enduronachwuchs zu empfehlen. Einen Unterschied zwischen Husqvarna/ KTM-125-ccm-Motor ist nicht spürbar. Selbst der Mappingschalter zum Ändern der Motorcharakteristik an der Husqvarna bringt kaum eine fühlbare Veränderung. Die KTM 150 XC-W dagegen bietet etwas mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und klettert damit einfacher Auffahrten hinauf. Dabei ist die Getriebeabstufung bei allen drei Motoren identisch und passt bestens für den Enduroeinsatz. Alle drei WP-Fahrwerke, egal ob mit PDS-Sys- IM EINSATZ MIT DEN MODELLEN Wir sind wieder auf unserer Teststrecke, die uns erneut freundlicherweise vom MC Flöha e.V. zur Verfügung gestellt wurde. Mit dabei drei fast baugleiche Sportenduro-Leichtgewichte. Die Streckenbedingungen sind sehr abwechslungsreich und bieten alles, was das Enduroherz höherschlagen lässt. Außerdem befahren wir diesmal einen schnellen Wiesenparcours kombiniert mit Extreme-Enduro- Passagen. Das spiegelt besonders die Vielfältigkeit der einzelnen Modelle wider. Gespannt sind wir, ob ein Unterschied zwischen den Motorrädern zu spüren ist oder ob die Baugleichheit über das Fahrgefühl dominiert. Was sehen wir? Äußerlich sind die beiden KTM-Modelle fast nicht zu unterscheiden. Einzig bei den montierten Reifen sieht man den Unterschied und beim genauen Hinsehen sieht man außerdem bei der 150 XC-W einen Starterknopf für den elektrischen Anlasser an der rechten Lenkerseite. Dagegen schaut die Husqvarna schon anders aus. Sie kommt mit einem komplett anders designten Plastiksatz inklusive anderer Lampenmaske sowie Rücklicht daher. Der Tank bietet einen halben Liter mehr Volumen und der Heckrahmen besteht aus Kunststoff. Der Kenner wird außerdem eine Umlenkung am hinteren Stoßdämpfer sehen und die Telegabel wird von einer schwarzen CNC-gefrästen Gabelbrücke gehalten. Die KTM 125 XC-W ist gut zu fahren 28 MCE März '17

Etwas mehr Drehmoment bietet die KTM 150 XC-W tem bei den KTMs oder mit Umlenkung bei der Husqvarna sind beim ruhigen/gemütlichen Fahren ansprechend gut. Wir lassen keine Bodenverhältnisse aus und fahren mit den Motorrädern stets stabil und sicher. Schweres Gelände / Schwierige Bedingungen Das Testareal bietet eine Vielzahl an Trialsektionen sowie andere anspruchsvolle Passagen. So testen wir die drei beim Hinunterfahren der steilen Abfahrten, was dank der identischen Brembo-Bremssysteme gefühlvoll sowie dosiert abläuft. Bei den Auffahrten glänzt, wie schon erwähnt, die 150 XC-W. Sie bietet durch den größeren Hubraum eine Mehrleistung von unten heraus. Aber auch die beiden 125er zeigen kaum Schwächen und meistern jeden Hang

Magazine 2014-2019

Motocross Enduro Ausgabe 12/2018
Motocross Enduro Ausgabe 11/2018
Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version
MCE Insight Ausgabe 04-2019
MCE Insight Ausgabe 03-2019
MCE Insight Ausgabe 02-2019
MCE INSIGHT Ausgabe 01/2019

Webkiosk 2014-2019 /Motocross Enduro / Tests + Produkte + Tipps & Tricks

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-RustyStitches