Aufrufe
vor 1 Jahr

Motocross Enduro Ausgabe 12/2016

  • Text
  • Husqvarna
  • Yamaha
  • Dezember
  • Suzuki
  • Honda
  • Adac
  • Kawasaki
  • Fahrer
  • Veranstaltungen
Richtig ... 12! Warum? Nun, wenn ihre diese Zeilen lest, haltet ihr bereits die Ausgabe Nummer 12 in der Hand. Damit liegt ein Jahr voller Racing, Biketests und allerhand verrückter Erlebnisse hinter uns. Blicken wir zurück, gab es zu Jahresbeginn beispielsweise die riesige Diskussion um den Fortbestand der Deutschen Enduromeisterschaft. Mit den geplanten Änderungen seitens des DMSB...

SUPERCROSS:

SUPERCROSS: GELSENKIRCHEN/D Gautier Paulin spielte eine wichtige Rolle neben seinem Teamkollegen Tim Gajser Zach Osborne hätte sich und sein Team gern weiter vorn gesehen Vielleicht einer der Gründe: Bereits im Vorfeld kam es zu Absagen einiger Superstars und wohl auch Zuschauermagneten. So musste das Team Husqvarna auf ihre Top-Piloten Max Nagl und Jason Anderson verzichten – beide fielen verletzungsbedingt aus. Als Ersatzfahrer nominierte Husqvarna Christophe Charlier und Thomas Covington. Doch nicht nur Husky, sondern auch Yamaha konnte sein Versprechen einer Top-Mannschaft nicht halten. Die ursprünglich angedachten Stars Justin Barcia und Benoît Paturel sagten die Teilnahme wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn ab. Grund waren hier teaminterne „vertragliche Konflikte“, die wohl mit bevorstehenden Markenwechseln der Piloten zu tun hatten. Kawasaki-Fans hofften auf die Teilnahme von US-Superstar Eli Tomac, wurden aber ebenfalls enttäuscht. Mit Tommy Searle und Jordi Tixier hatten „die Grünen“ trotzdem zwei Haudegen am Start. Leider ebenfalls nicht dabei war Ken Roczen, dessen Teilnahme für Suzuki war spätestens mit der Bekanntgabe des Wechsels zu Honda ad acta gelegt. Die Japaner traten mit Jake Weimer, Jeremy Seewer und Arminas Jasikonis an. Honda hingegen blieb von Verletzungspech oder anderweitiger Sorgen verschont und konnte mit Weltmeister Tim Gajser sowie Gautier Paulin und Evgeny Bobryshev aus dem Vollen schöpfen. Auch KTM brachte mit US-Star Ryan Dungey, Marvin Musquin und Jeffrey Herlings ein sensationelles Aufgebot in die VELTINS-Arena. Am eigentlichen Veranstaltungstag traten sechs Hersteller an, um, wenn man so will, den Besten unter ihnen auszufahren. Die Strecke wurde natürlich eigens für dieses Rennen präpariert, und das vom bekannten Streckendesigner Freddy Verherstraeten. Ganze 400 LKW- Ladungen mit in etwa 8000 Tonnen Lehm und 2000 Tonnen Sand waren nötig, um die Arena auf Schalke in ein Supercrossstadion zu verwandeln. Die Teilnehmer haben es dann auch ordentlich krachen lassen, allen voran die Mannschaft von KTM, die aufgrund des starken Line-ups als Titelfavorit einzuschätzen war. Das zeichnete sich schon im Training ab, als MX2-Star Jeffrey Herlings die schnellste aller Rundenzeiten in die Tabelle hämmerte. Zu absolvieren galt es im Anschluss die sogenannte Superpole, bei der jedes Team einen Fahrer an den Start schicken durfte, der wiederum eine schnelle Runde hinlegen musste. Sinn des Ganzen war es, so die Startplätze der Teams auszufahren. Hier schlug Tim Gajser zurück, indem er Jeffrey Herlings auf Platz 2 verweisen konnte und Honda damit in die beste Ausgangsposition brachte. Das weitere Programm erstreckte sich über drei Wertungsläufe, in denen sich die Teamfahrer bestmöglich platzieren mussten. Tim Gajser nahm den Rückenwind der Superpole mit in den ersten Durchgang und konnte diesen souverän gewinnen. Dabei hatte er direkt nach dem Start Ryan Dungey, der den Start gewann, überholt und sich abgesetzt. Zwar versuchte der US-Star im letzten Renndrittel noch einmal, an Gajser heranzufahren, dies gelang aber nicht. Damit konnte Honda das erste Ausrufezeichen an diesem Tag setzen. Insgesamt hatten sich die KTM-Piloten mit den weiteren Platzierungen 5 (Jeffrey Herlings) und 6 (Marvin Musquin) jedoch besser positioniert als die Honda-Mannschaft. Die Platzierungen der Fahrer wurden nach jedem Rennen addiert, wer am Ende die geringste Punktzahl hatte, gewann. Damit ging die KTM-Truppe als führende Mannschaft in das zweite Wertungsrennen und kam dem Titelgewinn einen weiteren Schritt näher. Auch wenn diesmal Exweltmeister Romain Febvre gewinnen konnte, direkt hinter ihm überquerten Marvin Musquin und Ryan Dungey die Ziellinie und auch Herlings war mit Platz 5 sehr gut dabei. Pech hatte Tim Gajser, der erneut früh in Führung ging, dann aber stürzte. Bei dem Versuch, die verlorenen Positionen wieder gutzumachen, crashte der Slowene erneut und gab auf. Vor dem alles entscheidenden dritten Wertungslauf lag nun also KTM vor Husqvarna und Honda. Nun kam es für die KTM-Piloten darauf an, den Sieg nur noch nach Hause zu fahren. Gesagt, getan. Denn das KTM-Trio setzte sich im Rennverlauf auf die Positionen 1 bis 3 und stellte klar, wer hier die beste Mannschaft am Start hatte. Herlings gewann den letzten Lauf vor Dungey und Musquin. Mit diesem Zieleinlauf konnten die drei Teamkollegen verdient den Manufacturers Cup gewinnen. US- Boy Ryan Dungey wurde mit seinem 2-3-2-Resultat am Ende auch noch zum besten Einzelfahrer gekürt, und das obwohl er keinen einzigen Lauf gewonnen hatte. Auf Platz 2 der Herstellerwertung landete Honda vor Kawasaki. Was blieb, war eine Veranstaltung mit viel Potenzial, aber zu wenig Zuschauern, ergo auch einer etwas flauen Stimmung während der Rennen. Das gesteckte Ziel seitens Youthstream, ein neues Jahreshighlight zu erschaffen, wurde keinesfalls erreicht. Wie es in Zukunft um dieses Format steht, wurde bisher noch nicht verraten. • Text: Marco Burkert; Fotos: Youthstream 36 MCE Dezember '16 Der Schweizer Jeremy Seewer gab alles, um sich und sein Team bestmöglich zu präsentieren

Das Team KTM (v.l. Marvin Musquin, Jeffrey Herlings, Ryan Dungey) gewann vor Honda (Gautier Paulin, Evgeny Bobryshev, Tim Gajser) und Kawasaki (Jordi Tixier, Vsevolod Brylyakov, Filip Neugebauer, Tommy Searle) Monster Energy Riders’ Cup Gelsenkirchen - 8.10.2016 Gesamtergebnisse - Einzel: 1. Ryan Dungey, USA, KTM; 2. Jeffrey Herlings, NL, KTM; 3. Marvyn Musquin, F, KTM; 4. Romain Febvre, F, Yamaha; 5. Jordi Tixier, F, Kawasaki; 6. Gautier Paulin, F, Honda; 7. Tim Gajser, SLO, Honda; 8. Tommy Searle, GB, Kawasaki; 9. Christophe Charlier, F, Husqvarna; 10. Jake Weimer, USA, Suzuki. Ferner: 19. Dennis Ullrich, D, KTM. Teams: 1. KTM; 2. Honda; 3. Kawasaki; 4. Husqvarna; 5. Yamaha; 6. Suzuki. MOTORRAD REIFEN REIFEN MAXXCROSS EN Optimaler Grip bei höchsten Belastungen www.maxxis.de

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |