Aufrufe
vor 1 Jahr

Motocross Enduro Ausgabe 06/2017

  • Text
  • Husqvarna
  • Juni
  • Rennen
  • Yamaha
  • Adac
  • Lauf
  • Zweiten
  • Veranstaltungen
  • Honda
  • Suzuki
Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Supercross-WM an Ryan Dungey. Die drei Kontrahenten Ryan Dungey, Eli Tomac und Marvin Musquin unterhielten das Publikum einfach großartig. Erst beim letzten Lauf in Las Vegas fiel die Entscheidung über den Titel. Natürlich darf man spekulieren, was gewesen wäre wenn „unser“ Superstar Ken Roczen nicht verletzungsbedingt die Saison vorzeitig hätte beenden müssen …

TEST: HUSQVARNA FE 501

TEST: HUSQVARNA FE 501 Ein neues und futuristisches Bodywork repräsentiert den riesigen Schritt nach vorne, den die 2017er Enduros darstellen. Die markante Farbgetesten Bedingungen immer wieder in ihre Ausgangsposition zurückspringt. Ein fortschrittlicher Gangsensor ermöglicht spezielle Zündkurven für jeden Gang. KUPPLUNG Die FE 501 ist mit einer neuen DDS-Kupplung (Damped Diaphragm Steel) ausgerüstet. Die einzigartige Charakteristik dieses Systems beinhaltet eine Kupplungsdruckkappe aus Stahl mit einer einzelnen Membran statt konventioneller Schraubenfedern. Das macht die Kupplung extrem leichtgängig. Ihr integriertes Dämpfungssystem sorgt für bessere Traktion und Standfestigkeit. Der Kupplungskorb wird mittels CNC-Technik aus einem Stück gefräst, was die Verwendung von dünnen Stahl-Zylinderbuchsen und eine schmale Motorkonstruktion ermöglicht. Die Hydraulikkupplung von Magura garantiert perfekte Bedienung in allen Situationen. RAHMEN Kurz und knapp: Was ist neu an der FE 501? • Völlig neuer Viertaktmotor • Neuer Rahmen – kleiner und leichter • Traktionskontrolle und Launch-Control • WP-Gabel vom Typ Xplor 48 • WP-DCC-Federbein mit Umlenkung • Neues Bodywork • Neuer Motorschutz • Heckrahmen aus 30 % Kohlefaser-Verbund- Material • Überarbeitete, CNC-gefräste Gabelbrücken • Neue, selbstreinigende Fußrasten-Halterungen • Sitzbank-Design und Bezug mit hoher Haftung • Hinterer Bremssattel und Hebel • Metzeler-Reifen • Magura-Kupplung Details Die FE 501 verfügt über den leistungsstärksten von Husqvarna produzierten Enduromotor. Zur besseren Massenzentralisierung wurde die Kurbelwelle des 501er Motors so nahe wie möglich am idealen Schwerpunkt positioniert. Eine Ausgleichswelle minimiert Motorvibrationen, während ein neuer Zündkurvenschalter das Umschalten zwischen verschiedenen Leistungscharakteristiken zur Anpassung der Kraftentfaltung an die Fahrbedingungen erlaubt. BODYWORK 20 MCE Juni '17 bung in Pearl Blue und Electric Yellow sowie die Grafiken heben das schwedisch inspirierte Design hervor. MOTOR Der für das Modelljahr 2017 völlig überarbeitete Motor der FE 501 ist mit neuesten Technologien vollgepackt. Dieses 510,4-ccm-Kraftpaket ist nicht nur stärker, kompakter und leichter als je zuvor – es hat um 1,7 auf 30,1 kg abgespeckt – sondern verfügt auch über einen überarbeiteten Zylinderkopf und klassenbeste Elektronik-Features. GETRIEBE Das neue, leichte 6-Gang-Getriebe ist nun 8 mm schmäler und 300 Gramm leichter als zuvor. Eine überarbeitete Schaltwalze und die reibungsarme Beschichtung der Schaltgabel garantieren geschmeidiges und präzises Schalten. Der Schalthebel wurde so konstruiert, dass sich kein Schmutz ansammeln kann und seine Spitze selbst bei här- Die 2017er Rahmen besitzen eine Geometrie, die jener der 2016er Enduros von Husqvarna Motorcycles ähnelt, bieten aber ein völlig neues Design und neue Eigenschaften. Die unteren Stahlrohre sind nun 6 mm breiter und um 2 mm weiter unten angeschweißt, was die Torsionsfestigkeit um 20 Prozent erhöht und der Stabilität sowie der Wendigkeit zugutekommt, während die Längssteifigkeit um 30 Prozent verringert wurde, was zu einer besseren Dämpfung von Schlägen und zu einer verbesserten Federungsfunktion führt. Neue seitliche Motorhalterungen verbessern das Handling und verringern Vibrationen. Die Rahmen sind serienmäßig mit einem Rahmenschutz und einem neuen Motorschutz ausgerüstet. Ihr Gewicht wurde um 0,6 kg reduziert. WP XPLOR-GABEL Die von der WP Performance Systems GmbH speziell für das Endurofahren entwickelte Gabel vom Typ WP Xplor 48 ist ein neues Ausstattungsmerkmal bei den Husqvarna-Enduros des Jahres 2017. Die Gabel verfügt über eine Open-Cartridge- Konstruktion mit einer Feder in jedem Holm und separaten Dämpfungsfunktionen. Mit Hilfe einfach erreichbarer Clicker-Räder an der Oberseite der Gabelholme wird links die Druckstufe und rechts die Zugstufe eingestellt. Ein serienmäßiger Preload-Adjuster erlaubt das einfache Einstellen der Vorspannung ohne Werkzeug.

WP-FEDERBEIN MIT UMLENKUNG ZÜNDKURVENSCHALTER UND TRAKTIONSKONTROLLE Das neue Federbein mit Umlenkung vom Typ WP DCC wiegt lediglich 3,7 kg, wodurch es 0,36 kg leichter als das des Vorjahresmodells ist. Mit Hilfe eines Druckausgleichs im Innern des Federbeins liefert es optimale Dämpfungseigenschaften, womit Fahrkomfort und Handling aufgewertet werden. Das äußere Profil des Reservoirs verbessert die Kühlung. Das Federbein ist außerdem voll einstellbar und mit einer Umlenkung verbunden. REIFEN Die FE 501 fährt auf neuen Reifen vom Typ Metzeler 6 Days Extreme. Diese von der FIM freigegebenen Reifen bieten ausgezeichneten Grip auf einer Fülle verschiedener Terrains. An der linken Lenkerseite ist ein Zündkurvenschalter montiert. Er wurde für einfachere Bedienbarkeit optimiert und aktiviert nun auch die neue Traktionskontrolle. Das System analysiert die Stellung des Gasdrehgriffs und die Geschwindigkeit, mit der die Drehzahlen im Motor ansteigen. Wenn die Drehzahlen zu schnell ansteigen, erkennt das Steuergerät einen Gripverlust und reduziert die Leistung, die ans Hinterrad abgegeben wird, um die Haftung in allen Situationen zu maximieren. AUSPUFFANLAGE Die Auspuffanlagen der Viertaktmodelle wurden fachmännisch konstruiert, um die bestmögliche Performance zu bieten und gleichzeitig die FIM- Lärmvorschriften einzuhalten. Alle Viertakter besitzen überarbeitete Krümmer und neue, kürzere Endschalldämpfer. Die Endschalldämpfer bestehen aus leichtem und widerstandsfähigem Aluminium und sind nun 50 mm näher am Motor angebracht, was der Massenzentralisierung zugutekommt. SERVICEINTERVALLE Mit als Gleitlager ausgeführten Pleuellagern und zwei eingepressten Lagerschalen sorgt die neue Kurbelwelle für maximale Zuverlässigkeit und Standfestigkeit und ermöglicht bei allen Viertaktern lange Serviceintervalle von 135 Stunden. TECHNISCHE DETAILS MOTOR Bauart Hubraum Bohrung Starter Getriebe Kupplung EMS CO2-Emission Kraftstoffverbrauch FAHRWERK Rahmen - Bauart Einzylinder-Viertakt 510,9 ccm 95 mm Elektrostarter 6 Gänge DDS-Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Magura-Hydraulik Keihin EMS 78,8 g/km 3,4 l/100 km Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl Federung hinten Federweg vorne Federweg hinten Bremse vorne Bremse hinten Federung vorne WP-USD, Xplor 48, mit Federvorspannverstellung WP-Federbein mit Umlenkung 300 mm 330 mm Brembo-Zweikolben- Schwimmsattel, Bremsscheibe Brembo Einkolben- Schwimmsattel, Bremsscheibe Ø Bremsscheibe hinten 220 mm Kette X-Ring 5/8 x ¼“ Steuerkopfwinkel 63,5 ° Bodenfreiheit 370 mm Sitzhöhe 970 mm Tankinhalt (ca.) 8,5 l Leergewicht 109,3 kg PREIS 9995,- Euro UVP inklusive 19 % MwSt., zzgl. Nebenkosten www.wp-germany.com Für Fahrwerkskomponenten aller Hersteller! Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und einem speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Fahrwerk. WP-PERFORMANCE- SYSTEMS MX ConeValve Gabel MX Trax Dämpfer Link System MX Trax Dämpfer PDS System Competition Dämpfer Competition Cartridge Systeme WP-SERVICE Fahrwerks- Personalisierung Wartung & Inspektion Betreuung bei Rennveranstaltungen SERVICEADRESSE Niederlassung Regensburg Am Langwiesenfeld 8 93083 Obertraubling E-Mail: info@wp-germany.com | Telefon +49 (0)9401/9124390 seit 01.03.16 WP Germany GmbH 21 MCE Juni '17

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |