Aufrufe
vor 1 Jahr

Motocross Enduro Ausgabe 05/2017

  • Text
  • Husqvarna
  • Lauf
  • Marco
  • Beiden
  • Rennen
  • Yamaha
  • Klasse
  • Honda
  • Fahrer
  • Dungey
Bike-News und Rennaction Kaum hat die Rennsaison begonnen, sind wir auch schon mittendrin. Natürlich machen auch die beiden Premium-Husqvarna-MX-Bikes, die Marko Barthel für euch für diese Ausgabe getestet hat, Lust auf mehr. Sowohl bei der FC 350 als auch bei der FC 450 handelt es sich um hochmoderne Motorräder, die trotz aller Hightech den Fahrern ein leichtes Handling ermöglichen. Beide Bikes bestechen außerdem dank der Launch Control durch gute Starteigenschaften. Aber informiert euch ab Seite 18 selbst, was die beiden Cross-Granaten alles zu bieten haben...

ENDURO-WM: HELSINKI/FIN

ENDURO-WM: HELSINKI/FIN Für die Finnen sind solche Bedingungen in den Wintermonaten quasi Alltag und so war es eigentlich nichts Außergewöhnliches für die Herren Remes, Tarkkala, Stigell oder Hellsten mit Spike-Reifen bei Schnee Bestzeiten in die Zeitentabelle zu brennen. Allen voran aber präsentierte sich Eero Remes in bester Verfassung und erteilte seinen Konkurrenten an beiden Tagen eine Lehrstunde. Der TM-Pilot gewann sowohl am Samstag als auch am Sonntag mit einem Vorsprung von weit über einer bzw. zwei Minuten gegenüber dem Zweitplatzierten. Speziell am Samstag machten die Finnen so gut wie alles unter sich aus, denn auf den ersten sechs Plätzen der Zeitentabelle fand sich kein einziger ausländischer Fahrer. Der erste „Nicht-Finne“ war Matthew Phillips auf Rang 7, gefolgt vom Österreicher Pascal Rauchenecker! Am Sonntag herrschte ein ähnliches Bild, wenngleich die Finnen nicht mehr ganz so dominant aufliefen. Mit Steve Holcombe hatte es tatsächlich ein Brite unter die schnellsten drei Piloten des Tages geschafft. Auch in Sachen Gesamtprüfungszeit musste man schon mehrmals hinschauen, denn diese lag am Samstag bei drei und am Sonntag im Schnitt bei fast zweieinhalb Stunden! Ironischerweise war der schnellste Pilot beider Tage, Eero Remes, nicht automatisch Sieger der hoch dotierten GP-Klasse, denn Remes startet lediglich in der Klasse E2. Dort konnte ihm keiner das Wasser reichen und logischerweise gewann der TM-Pilot mit seiner furiosen Fahrt den Auftakt und liegt in der Meisterschaftswertung nach zwei Renntagen vor Henric Stigell (FIN) und Josep Garcia (E). „Es war großartig vor so vielen finnischen Fans fahren zu dürfen“, sagte Remes nach der Zielankunft am Sonntag. „Bereits am Samstag kamen mir die Sonderprüfungen entgegen, der Boden war hart gefroren und die Spikes haben dementsprechend viel Grip aufbauen können – das hat mir stets ein gutes Gefühl gegeben. Der Sonntag war ähnlich, alles hat hervorragend geklappt! Es war ein toller Start in die Meisterschaft und in Finnland zu gewinnen, ist natürlich immer etwas Besonderes.“ Neben dieser einzigartigen Leistung von Remes, ist auch die Leistung von Josep Garcia nicht außer Acht zu lassen. Der Spanier musste in der Off-Season nach einem Autounfall einige Wochen pausieren und konnte daher nicht allzu viel trainieren. Als Rookie in dieser Klasse gelang es ihm dennoch, vorn mitzufahren und in der WM-Wertung nach beiden Tagen auf Rang 3 zu landen. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis“, sagte Garcia. „Angesichts meiner Zwangspause ohne Training auf dem Bike und der für mich recht harten Bedingungen in Finnland, ist es ein toller Saisonstart! Nun werde ich viel trainieren für mein Heimrennen in Spanien“, so der 21-Jährige abschließend. Die GP-Klasse ging indes an Antti Hellsten (FIN), der beide Tage für sich entscheiden konnte. Für den Privatier, der dieses Rennen in Paijanne schon mehrfach für sich entschied, war es ein herausragender Erfolg. Denn im Gegensatz zu all den Werksfahrern geht Hellstein arbeiten wie jeder „normale“ Bürger auch. Umso höher ist seine Leistung zu bewerten! Er hat all die „Big Guns“ der GP-Klasse hinter sich gelassen und gezeigt, dass ihm auf Schnee und Eis keiner so schnell etwas vor macht. „Ich habe dieses, für uns Finnen wichtige Rennen sehr genossen“, sagte Hellsten. „Beide Tage waren nicht einfach. Am Sonntag hat Steve (Holcombe) mehr gepusht als am Samstag, aber ich hatte einen ganz guten Rhythmus und konnte ebenfalls pushen. Es hat mir Spaß gemacht, gegen die Jungs der WM zu fahren“, lautete das Fazit des schnellen Finnen. Sein Landsmann Marko Tarkkala, mit den winterlichen Bedingungen ebenfalls bestens vertraut, belegte Rang 2, gefolgt vom Beta-Piloten Steve Holcombe. Letzterer dürfte in dieser Klasse neben Matthew Phillips, der hier Vierter wurde, klarer Titelfavorit sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Hellsten und Tarkkala bei keinem weiteren WM-Lauf am Start sein und somit dürfte sich die Wertung recht schnell an Holcombe und Phillips orientieren. Leider gab es auch in der GP-Klasse schlechte Nachrichten zu vermelden, denn Husqvarna-Werkspilot Mathias Österreichs Pascal Rauchenecker startete gut in die neue Saison und konnte einige Akzente setzen 60 MCE Mai '17

Bellino verletzte sich kurz vor dem Grand Prix und konnte nicht an den Start gehen. Der Franzose zog sich bei einem Trainingscrash eine Fraktur des Schulterblattes und dreier Rippen zu, plant aber ein möglichst schnelles Comeback in die WM. Bei den Junioren konnte sich gleichermaßen ein Finne durchsetzen. Eemil Pohjola hatte ein perfektes Wochenende zu verbuchen und gewann seine Klasse sowohl am Samstag als auch am Sonntag. Damit führt er die Wertung mit 50 Zählern an, jedoch ist ihm mit Davide Soreca ein schneller Italiener auf den Fersen. Soreca finishte an beiden Tagen als Zweiter hinter Pohjola und kam mit den Bedingungen in Finnland ganz gut zurecht. Einer, dem Eis und Schnee nicht fremd sind, ist Mikael Persson. Der Schwede belegte in der Endabrechnung beider Tage den 3. Rang in der WM-Wertung. In der Youth-Wertung setzten sich die Finnen sehr deutlich vom restlichen Fahrerfeld ab. Unter den Topfünf-Piloten war Andrea Verona (I) der einzige Nicht-Finne! Das schnellste Nordlicht war Hermanni Haljala, der die Gesamtwertung vor Hugo Svard und Antti Ahtila gewann. • Text: Marco Burkert; Fotos: EnduroABC Der Brite Steve Holcombe kam mit den Bedingungen im Rennverlauf immer besser zurecht, liegt in der WM nach dem Auftakt auf Rang 3 Enduro-WM - 1. Lauf - Helsinki/FIN - 25./26.3.2017 Ergebnisse: EnduroGP - 1. Tag: 1. Antti Hellsten, FIN, Husqvarna; 2. Marko Tarkkala, FIN, Husqvarna; 3. Aleksi Jukola, FIN, KTM; 4. Matthew Phillips, AUS, Sherco; 5. Steve Holcombe, GB, Beta; 6. Christophe Nambotin, F, KTM; 7. Loїc Larrieu, F, Yamaha; 8. Nathan Watson, GB, KTM; 9. Christophe Charlier, F, Husqvarna; 10. Giacomo Redondi, I, Honda. 2. Tag: 1. Hellsten; 2. Holcombe; 3. Phillips; 4. Watson; 5. Tarkkala; 6. Redondi; 7. Jukola; 8. Larrieu; 9. Charlier; 10. Alex Salvini, I, Beta. E2 - 1. Tag: 1. Eero Remes, FIN, TM; 2. Henric Stigell, FIN, Husqvarna; 3. Pascal Rauchenecker, A, Husqvarna; 4. Roni Nikander, FIN, KTM; 5. Josep Garcia, E, KTM; 6. Daniel Sanders, AUS, KTM; 7. Daniel McCanney, GB, Husqvarna; 8. Jamie McCanney, GB, Husqvarna; 9. Jiri Leino, FIN, KTM; 10. Lorenzo Santolino, E, Sherco. 2. Tag: 1. Remes; 2. Garcia; 3. Stigell; 4. J.McCanney; 5. Nikander; 6. Sanders; 7. Manuel Monni, I, TM; 8. Rauchenecker; 9. Leino; 10. Santolino. EJ - 1. Tag: 1. Eemil Pohjola, FIN, Husqvarna; 2. Davide Soreca, I, Honda; 3. Mikael Persson, S, Yamaha; 4. Kirian Mirabet, E, Sherco; 5. Antti Hänninen, FIN, Husqvarna; 6. Henry Olenius, FIN, Honda; 7. Adam Andersson, S, KTM; 8. Matias Savo, FIN, Sherco; 9. Matteo Cavallo, I, Beta; 10. Joni Kaivolainen, FIN, KTM. 2. Tag: 1. Pohjola; 2. Soreca; 3. Olenius; 4. Andersson; 5. Hänninen; 6. Persson; 7. Mirabet; 8. Savo; 9. Kevin Olsen, S, KTM; 10. Kaivolainen. EY - 1. Tag: 1. Hugo Svärd, FIN, Husqvarna; 2. Hermanni Haljala, FIN, Husqvarna; 3. Roni Kytönen, FIN, Husqvarna; 4. Toni Toukola, FIN, KTM; 5. Antti Ahtila, FIN, KTM; 6. Andrea Verona, I, TM; 7. Kalle Järvinen, FIN, Husqvarna; 8. Peetu Juupaluoma, FIN, Husqvarna; 9. Teemu Pölönen, FIN, KTM; 10. Santtu Kalliokoski, FIN, KTM. 2. Tag: 1. Haljala; 2. Emil Jonsson, S, KTM; 3. Ahtila; 4. Svärd; 5. Toukola; 6. Verona; 7. Järvinen; 8. Niklas Laankoski, FIN, KTM; 9. Juupaluoma; 10. Pölönen. Der erst 21-Jährige Josep Garcia (E) bewies trotz einer längeren Trainingspause, dass er zu den ganz Schnellen in diesem Jahr zählt 61 MCE Mai '17

Magazine 2014-2019

MCE Insight Ausgabe 02-2019
MCE INSIGHT Ausgabe 01/2019
Motocross Enduro Ausgabe 12/2018
Motocross Enduro Ausgabe 11/2018
Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2014-2019 /Motocross Enduro / Tests + Produkte + Tipps & Tricks

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-RustyStitches