Aufrufe
vor 1 Jahr

Motocross Enduro Ausgabe 05/2017

  • Text
  • Husqvarna
  • Lauf
  • Marco
  • Beiden
  • Rennen
  • Yamaha
  • Klasse
  • Honda
  • Fahrer
  • Dungey
Bike-News und Rennaction Kaum hat die Rennsaison begonnen, sind wir auch schon mittendrin. Natürlich machen auch die beiden Premium-Husqvarna-MX-Bikes, die Marko Barthel für euch für diese Ausgabe getestet hat, Lust auf mehr. Sowohl bei der FC 350 als auch bei der FC 450 handelt es sich um hochmoderne Motorräder, die trotz aller Hightech den Fahrern ein leichtes Handling ermöglichen. Beide Bikes bestechen außerdem dank der Launch Control durch gute Starteigenschaften. Aber informiert euch ab Seite 18 selbst, was die beiden Cross-Granaten alles zu bieten haben...

FACTS Ricky Brabec

FACTS Ricky Brabec gewinnt die Sonora Rally Der erste Erfolg für das Monster Energy Honda Team in der Saison 2017 war der Erfolg von Rallye-Rider Ricky Brabec. Der US-Boy hatte zuletzt Pech mit seinem Team bei der Rallye Dakar und ist nun dringend auf Erfolge angewiesen. Die Rallye führte über 1318 Kilometer, war sehr technisch und durch die vielen Sanddünen auch anspruchsvoll für die Teilnehmer. Brabec führte die über vier Etappen verlaufende Rallye in Mexiko vom Start weg an. Am Ende war es ein klarer Sieg vor den beiden Honda-Piloten Mark Samuels und Andrew Short. Brabec zum Sieg: „Es war mein erstes Rennen hier in Sonora. Die Tage hier waren sehr fordernd, denn es gab viele schwierige Sanddünen zu bewältigen. Es war ein hervorragendes Training für die Dakar 2018. Das Rennen war für mich und das Team keinesfalls einfach, denn auch die Navigation war sehr technisch, alles in allem ein gutes Rennen.“ • Text: Marco Burkert; Foto: Honda Intermoto Saarbrücken: Volz gewinnt letztes Rennen auf der Saarmesse Seit über 20 Jahren startet traditionell die deutsche Supermotosaison Anfang März auf der INTERMOTO in Saarbrücken. 2017 allerdings letztmalig, denn das Messegelände wird geschlossen. So geht Markus Volz (Husqvarna) als letzter Sieger dieses Events in die Geschichtsbücher ein. Bei strahlendem Frühlingswetter waren die Zuschauerplätze prall gefüllt. In gleich fünf Klassen wurde spannendes und unterhaltsames Racing geboten. Im Mittelpunkt des Interesses stand natürlich die international besetzte Klasse Open. Obwohl es nicht um Meisterschaftspunkte ging, wurde von Beginn an ordentlich aufgegeigt. Um die Spitzenpositionen stritten sich erneut die beiden Lokalmatadoren Markus Volz und Dirk Spaniol (Suzuki) sowie Jan Deitenbach (Suzuki), der Schwede Hampus Gustavsson (KTM) und Loris Dickau (KTM) aus der Schweizer Meisterschaft. Volz sicherte sich vor Deitenbach, Spaniol und Gustavsson die Pole. Im ersten Lauf stürmte der Schnellstarter gleich an die Spitze und auf und davon. Gustavsson profitierte beim Start und lag auf Platz 2 vor Spaniol und Deitenbach. Spaniol verabschiedete sich in Runde 3 nach einem Sturz aus der Spitzengruppe. Anschließend fuhr Deitenbach die entstandene Lücke zu und schnappte sich Gustavsson einige Runden später, doch da war Volz schon enteilt. Spaniol arbeitete sich ebenfalls wieder vor und finishte hinter dem Schweden auf Platz 4. Dickau, Marc Friedt (Suzuki), Kevin Wüst (Husqvarna) und der gleich zweimal gestürzte Till Goldenstein (Suzuki) folgten auf den Plätzen. Im zweiten Lauf nahmen nach dem Start Deitenbach und Spaniol gleich die Verfolgung von Volz auf, der erneut den Holeshot holte. Doch nach einigen Runden hatte Deitenbach einen bösen Ausrutscher und der Kontakt riss ab. Fortan war Volz alleine unterwegs, während sich die beiden Suzukis um Platz 2 stritten. Deitenbach blieb standhaft und holte sich erneut Platz 2 vor Spaniol. Hinter dem Trio gelang es Goldenstein bei seinem ersten Rennen in der S1, lange Platz 4 zu verteidigen. Letztendlich musste er sich dann aber doch dem Schweden Gustavsson beugen, der direkt aus dem Trainingslager in Italien ins Saarland gekommen war. Dickau wurde Sechster vor Friedt und Wüst. Bei den Amateuren, die bereits um Meisterschaftspunkte in der Gruppe Süd kämpften, gewann Tobias Wirtherle (Suzuki) vor Maximilian Dupont und Thomas Schlett (beide Husqvarna). Pech hatte der souverän in Führung liegende Robin Schwarz. In der vorletzten Runde bekam er seinen abgestorbenen Motor nicht wieder in Gang. Steffen Jung (Suzuki, Ü40), Jan Schmidt (KTM, S5) und Marlon Schmidt (KTM) in der neuen 85er-Junioren-Klasse hießen die weiteren Sieger. • Text: Deitenbach; Foto: Aui-Photography 10 MCE Mai '17

VORSCHAU St. Wendel erwartet die Supermoto-Piloten • Foto Jens Zimmermann 13./14. Mai 2017: SuperMoto-IDM in St. Wendel Das Kultrennen Als einziges Rennen im Kalender der Internationalen Deutschen SuperMoto- Meisterschaft geht das Rennen im saarländischen St. Wendel über einen Straßenkurs. Start und Ziel auf der Einfahrtsstraße in den Motorsport-begeisterten Ort, kurz über den Parkplatz vor dem Schwimmbad, dann in den Offroadteil durch den Kletterpark und über den Skater- und BMX-Park wieder zurück. Am 13./14. Mai werden alle Klassen des deutschen Driftsports an den Start gehen. Die Besucher erwartet rund um den Wendelinuspark ein Rennwochenende mit der Rekordzahl von über 200 Teilnehmern und mehr als ein Dutzend Rennen. Zur 25. SuperMoto-Saison in Deutschland sind die Karten in allen Klassen neu gemischt. Denn durch eine neue Grading-Liste sind viele Piloten in neue Leistungsklassen eingeteilt worden, um noch mehr Spannung zu bieten. Im Fokus steht natürlich die Inter-DM-Klasse S1 mit den stärksten Piloten aus Deutschland und den Nachbarländern. Über 20 permanente Starter bieten ein hochklassiges Feld. Eine besondere Herausforderung gibt es für die Fahrer und Teams 2017 zu beachten. Erstmals wird eine Limitierung der Reifen für noch mehr Ausgeglichenheit in der Quali und den beiden Rennen am Sonntagnachmittag sorgen. Aber auch die anderen Kategorien werden für Action auf dem knapp 1,3 Kilometer langen Kurs sorgen, der rundum tolle Zuschauerplätze bietet. Die nationale DM S2, der SuperMoto-Pokal S3, die Amateur-Trophy S4, die Einsteiger S5 und die Ü40 bieten ein abwechslungsreiches Programm. Dazu wird es erstmals auch den Junior-Cup für 65er- und 85er-Bikes geben, an dem übrigens auch Gaststarter aus dem Motocrossbereich teilnehmen können. Am Samstag, 13. Mai, beginnt ab 9:00 Uhr das Training. Ab 17:00 Uhr stehen dann die Qualifikationstrainings der S-Klasse und die ersten Rennen auf dem Programm. Am Sonntag, 14. Mai, starten ab 10:30 Uhr die ersten Rennen der nationalen Klassen. Ab 13:30 Uhr geht es dann in den ersten Lauf der S1-Klasse. Weitere Informationen unter www.supermotoidm.de und beim ADAC Saarland. Termin: 13./14. Mai 2017 Int. ADAC-Supermoto St. Wendel DER NEUE OFFROAD-REIFEN NEU MID SOFT MID HARD

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |