Aufrufe
vor 10 Monaten

Motocross Enduro Ausgabe 04/2018

Der Frühling steht endlich vor der Tür und damit sicherlich auch bei euch die Vorfreude auf die Freiluftsaison. Einige Rennen haben die Stars ja schon absolviert. Antonio Cairoli konnte sich sogar bereits den internationalen Italienischen Meistertitel sichern (s. Facts ab Seite 8). Und auch beim MX-WM-Auftakt in Neuquen/Argentinien waren sein Teamkollege Jeffrey Herlings und er eine Klasse für sich (Bericht ab Seite 52). Bei der SuperEnduro-WM fällt die Titelentscheidung erst Ende März in Lidköping. Beste Chancen, Weltmeister zu werden, hat Cody Webb, der mit 17 Punkten Vorsprung auf seine Konkurrenten nach Schweden reist. Für Furore in der Junior-Klasse sorgt Kevin Gallas, der das Klassement anführt (Berichte Malaga und Bilbao ab Seite 64). Aber auch in puncto Bikes haben wir in dieser Ausgabe so einiges zu bieten. Angefangen mit einem Vergleichstest der beiden KTMs 1090 Adventure R vs. 1290 Super Adventure R. Wie sich die beiden Boliden geschlagen haben, erfahrt ihr ab Seite 18...

VERGLEICHSTEST: KTM 1090

VERGLEICHSTEST: KTM 1090 ADVENTURE R VS. KTM 1290 SUPER ADVENTURE R Als neues Feature für die 2018er-Generation sind die Modelle KTM 1290 Super Adventure S und R nun serienmäßig mit Turn-by-Turn-Navigation ausgerüstet. In Verbindung mit der neuen KTM-MY-RIDE- App (zum Preis von 8,99 Euro* für Android und iOS erhältlich) werden die Routenführung über Bluetooth auf dem TFT- Display dargestellt und das eingestellte Ziel angezeigt. Ein Bestandteil des umfassenden MSC- Assistenzpakets von Bosch ist das erste schräglagenabhängig regelnde Kurven- ABS der Welt. Basierend auf dem hochwertigen 9ME-Modulator vereint es die Talente aus kombinierter Bremsanlage und blitzschneller, effizienter Druckmodulation gemeinsam mit der hochwertigen Brembo-Hardware zum modernsten Bremssystem am Markt – keine bremst gleichmäßiger und sicherer, selbst bei extremer Schräglage. Wenn die Vorderradbremse betätigt wird, wird auch die Hinterradbremse gezielt angelegt, um die Fahrstabilität zu optimieren. Wenn nötig, kann das System nicht nur abgeschaltet, sondern auch in den Offroad-Modus versetzt werden. Dieser erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroadfahrweise und absichtliche Drifts ist. Sogar in diesem Modus bleibt das ABS am Vorderrad aktiv. 24 MCE April '18 Letztlich ist es der 1301 ccm große 75°-V2, der aus der KTM 1290 Super Adventure R die leistungsstärkste geländegängige Reiseenduro macht. Für den vom Triebwerk der KTM 1290 Super Duke R der ersten Generation („The Beast“) abgeleiteten Motor passten die Ingenieure die Zylinder an neu entwickelte, aufwändige und hoch effiziente Zylinderköpfe sowie eine neue Kurbelwelle an. Das Resultat: ein Kraftpaket mit 160 PS. Der Motor zeichnet sich darüber hinaus durch eine gute Leistungsentfaltung aus und bietet ein maximales Drehmoment von 140 Nm. Ein erheblicher Teil dieser Herrlichkeit ist bereits im untersten Drehzahlbereich abrufbar und schon bei nur 2500 U/min stehen volle 108 Nm zur Verfügung. KTM 1290 Super Adventure R TECHNISCHE DETAILS Um die Verbrennung zu optimieren, steuert die kerzenselektive Doppelzündung die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen pro Zylinder völlig unabhängig voneinander. Das Ergebnis: mehr und besser kontrollierbare Leistung, ein geringer Kraftstoffverbrauch und weniger Schadstoffe. Mit an Bord ist auch hier eine Antihopping-Kupplung, die effektiv dem Stempeln am Hinterrad entgegenwirkt. Rahmen - Bauart Chrommolybdän- Stahl- Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet Federung vorne WP-USD Ø 48 mm Federung hinten WP-PDS-Federbein Federweg vorne 220 mm Federweg hinten 220 mm Bremse vorne 2 x Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben, schwimmend Bremse hinten Brembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe Ø Bremsscheibe vorne: 320 mm Ø Bremsscheibe hinten: 267 mm ABS Bosch 9ME Combined-ABS (inkl. Kurven-ABS u. Offroad-Modus, abschaltbar) Kette X-Ring 5/8 x 5/16“ Steuerkopfwinkel 64° Radstand 1580 ± 15 mm Bodenfreiheit 250 mm Sitzhöhe 890 mm Tankinhalt (ca.) 23 l Trockengewicht 217 kg Motor - Bauart 2-Zylinder, 4-Takt, V 75° Hubraum 1301 ccm Bohrung 108 mm Hub 71 mm Leistung in kW 118 kW Starter Schmierung Getriebe Primärtrieb 40:76 Sekundärübersetzung 17:42 Kühlung Kupplung EMS Elektrostarter Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen 6 Gänge Flüssigkeitskühlung PASC (TM) Antihopping- Kupplung, hydraulisch betätigt Keihin EMS mit RBW und Tempomat, Doppelzündung CO2-Emission 129 Kraftstoffverbrauch 5,52 l Preis 17.395,- Euro * UVP inklusive 19 % MwSt., zzgl. Nebenkosten

Mit beiden Modellen geht es durchs Erzgebirge FAHRBERICHT Wir haben einige Kilometer mit beiden Motorrädern abgespult und doch einige Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten feststellen können. Neben trockenen Straßen gab es auch genug Meilen auf nasser Fahrbahn und auch Fahrten in der Nacht waren inbegriffen. Um beide KTMs genauer beurteilen zu können, haben wir ebenfalls im Soziusbetrieb getestet. CHANGE THE GROUND NOT THE TYRE DER NEUE REIFEN FÜR MOTOCROSS, CROSS-COUNTRY & NON-F.I.M. VERANSTALTUNGEN MID SOFT MID HARD ERFAHRE MEHR AUF METZELER.COM MOTOCROSS UND NON-F.I.M. GRÖSSEN REVERSIBLE PROFIL- GESTALTUNG HOHER GRIP AUF UNTERSCHIEDLICHEN UNTERGRÜNDEN MOTOCROSSREIFEN MIT STRASSEN- ZULASSUNG (ECE)

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Zupin / Protektoren 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / Protektoren 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Zupin / Katalog 2018
Jopa Katalog 2019-Shiro

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |