Aufrufe
vor 1 Jahr

Motocross Enduro Ausgabe 04/2017

  • Text
  • April
  • Rennen
  • Lauf
  • Kiedrowski
  • Motorrad
  • Tomac
  • Saison
  • Yamaha
  • Honda
  • Dungey

TEST: HONDA CRF 450 R

TEST: HONDA CRF 450 R KURZ UND KNAPP • HRC-Werksmaschinen-inspirierte Performance, elf Prozent mehr Spitzenleistung. Neu konstruierter, kompakterer Unicam-Zylinderkopf, vergrößerter Ventilhub, höhere Verdichtung, begradigtes Einlasssystem für erhöhten Gasdurchsatz • Mehr Drehmoment, speziell im unteren Bereich, sowie über das gesamte Drehzahlband. Optimierte Beschleunigung (5 %) beim Losfahren aus dem Startgatter • Neuer Aluminiumrahmen (der 7. Generation) mit modifizierter Geometrie und optimierter Balance, niedrigerer Schwerpunkt, neu bemessene Raumaufteilung zwischen Vorderrad-, Hinterrad- und Schwingenachse für bessere Traktion • Neue 49-mm-Showa-Gabel mit Stahlfedern und Factory-Team-Spezifikation • Titan-Tank, neue Kunststoffteile, optional Ausstattung mit Elektrostarter DETAILS Legt man die Leistungskurven von 2017 und 2016 übereinander, wird sichtbar, dass das neue Triebwerk überall in puncto Leistung sowie in puncto Drehmoment besser abschneidet. Deutlich bei der schieren Spitzenleistung wie besonders auch im Drehmomentverlauf bei mittleren Drehzahlen. Sogar bei der Überdrehfestigkeit gibt es einen Zugewinn zu verzeichnen Der Motor der CRF 450 R mit 449-ccm-Hubraum produziert elf Prozent mehr Spitzenleistung als der Vorgänger Der Unicam-Zylinderkopf mit Vierventiltechnik präsentiert sich nun komplett neu konstruiert. Der Hub der beiden Einlassventile, die über einen Gabel-Kipphebel betätigt werden, wurde um 0,5 mm auf 10 mm vergrößert. Der Hub der Auslassventile wuchs sogar um 0,85 mm auf nunmehr 8,8 mm Gesamtweg an. Der Durchmesser der Einlassventile ist ebenfalls vergrößert, um 2 auf jetzt 38 mm. Die Bearbeitung der Ventilsitze erfolgt neu in zwei Bearbeitungsschritten, was die Strömung verbessern hilft. Die Einlass-Fallstromkanäle verlaufen dazu direkter, der Gasdurchsatz konnte so um 19 Prozent verbessert werden 20 MCE April '17

Wir bauen dein Rad! /////////////////////////////////// Wähle deine Felge :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: Wähle deine »Talon«-Nabe :: :: :: :: :: :: :: :: Wähle deine Speichen- und Nippel-Farbe :: :: custom wheels BRC Brockhausen Racing GmbH & Co. KG :: :: Beverstrang 17 :: 48231 Warendorf :: :: :: :: fon +49 (0)2584 358 :: fax +49 (0)2584 586 info@brc-racing.de :: www.brc-racing.de :: //////////////////////////////////// / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / Dazu kommt ein überarbeiteter Kolben sowie ein höheres Verdichtungsverhältnis mit 13,5 zu 1 (vorher 12,5 zu 1). Eine Ölspritzdüse unter dem Kolben mit vier Bohrungen ersetzt ein System mit zwei Bohrungen. Damit kann die Kolbentemperatur gesenkt und der zusätzlichen Hitzeentwicklung durch die höhere Verdichtung besser begegnet werden Sowie Kolbenbolzen als auch Gabel-Kipphebel sind mit Diamond-like-Carbon-Beschichtung (DLC) versehen, eine extrem harte, diamantähnliche Kohlenstoffschicht, die sich reibungs- und verschleißmindernd auswirkt. Bohrung und Hub des Einzylinder- Trieblings bleiben unverändert bei 96 mm x 62,1 mm. Der CRF-Motor ist neu mit einer Rückförderpumpe ausgestattet, die Kupplung und Getriebeeinheit gezielt mit Schmierstoff versorgt, anstatt diese Funktion über Ölnebel zu bewerkstelligen. Diese Zwangsschmierung optimiert nicht nur die Durchölung, sondern reduziert neben Reibungsverlusten auch unerwünschte Pumpverluste in erheblichem Umfang. Da die Schmierung aus nunmehr einer Ölquelle sichergestellt ist (vorher zwei, getrennt für Motor und Getriebe), konnte die Ölmenge außerdem von 1390 ccm auf 1250 ccm reduziert werden. Die Ausgleichswelle rotiert jetzt näher an der Kurbelwelle. Auch die Zahnräder von Primärtrieb zu Balancer-Ausgleichswelle als auch zur Ölpumpe sind jetzt vereinfacht einteilig ausgeführt. Der Zahnrad-Primärtrieb rotiert mit 30 Prozent erhöhter Drehzahl, was die Belastung der Bauteile reduzieren hilft und zur Schonung von Getriebe und Kupplung beiträgt. Um dem gestiegenen Power-Output des Motors gerecht zu werden, wurden die Getriebestufungen der Fünfgang-Schaltbox angepasst. Geändert ist auch die Sekundärübersetzung, mit 13er Ritzel und 49er Kettenrad (vorher 13/48 Zähne) Die Kupplung kommt mit 7 Reibscheiben aus (vorher 8), ohne Einbußen bei der Haltbarkeit. Diese Maßnahme verhilft zu einem 77 mm schmalen Kupplungspaket (2,6 mm weniger als vorher), spart Gewicht und, falls einmal Ersatz notwendig wird, Teile sowie Unterhaltskosten. Die 6 Druckscheiben sind mit einer speziellen Beschichtung versehen, die die Reibung verbessern hilft. Die Kupplungs-Druckplatte ist mit 2 mm Dicke solider ausgeführt (plus 0,4 mm dicker) als beim Vorgänger, was der Stabilität sowie der Hitzeabführung zugutekommt Lenkerschalter und Displays wurden auf der linken Lenkerseite praxisfreundlich zusammengefasst: Motor-Killswitch, EFI-Einspritzleuchten, EMSB-Schalter und LED-Anzeigen. Mit dem Wahlmodi-Schalter EMSB (Engine Mode Select Button) lässt sich das Motor-Setup wunschgemäß bestimmen. Im Leerlauf bei laufendem Triebwerk den Schalterknopf weniger als eine Sekunde drücken – schon ist das nächste Mapping mit passender Einstellung für Zündung und Einspritzung aktiviert. Eine helle, auch bei Sonnenlicht gut sichtbare LED-Kontrollleuchte am Modi-Schalterknopf zeigt an, welche der insgesamt drei Fahrstufen aufgerufen wird. Auch der jeweils aktivierte Modus wird dem Fahrer angezeigt 21 MCE April '17

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |