Aufrufe
vor 4 Jahren

Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017

Für alle die noch kein Motocross Enduro - Abo ihr eigen nennen soll die Free Version ein Anreiz sein...

PRODUKTE KLIM Premium

PRODUKTE KLIM Premium Enduro-Racing Designed mit dem Anspruch, sich auf das Wesentlichste zu fokussieren, wird die XC-Serie von KLIM den Erwartungen der besten und schnellsten Enduro- und Extreme-Enduro-Piloten gerecht und glänzt dabei mit den KLIM-typischen Eigenschaften: Widerstandsfähigkeit, Komfort und exzellente Fertigungsqualität. Mit dem Ziel, die maximale Bewegungsfreiheit zu erhöhen, wurde die exzellente Passform der XC-Hose nochmals verbessert. Dafür wurde der Schnitt leicht überarbeitet und ein noch flexibleres Stretchmaterial verwendet. Die Basis für diese extrem widerstandsfähige und dennoch leichte Endurohose setzen die verwendeten Cordura-Stoffe und die hervorragende Fertigungsqualität von KLIM. ZUPIN Katalog 2017 Zupin macht sich für euch groß • Der neue Katalog ab Mitte Dezember verfügbar Für 2017 hat Zupin seinen Katalog wieder mal ins Großformat gebracht. Warum? Viele Produktneuheiten wie die Top-Brillen von Spy oder die Fly-Mountainbike-Kollektion müssen Platz finden und wollen ordentlich präsentiert werden. Wie immer hat das Zupin- Team für euch als Fans von Enduro, Racing und Motocross die ganze Welt durchstöbert, um die besten Teile, Bekleidung und Accessoires in den neuen Katalog zu bringen. Und es hat sich gelohnt: 248 Seiten zum Stöbern, Schmökern, in die Garage, den Nachttisch oder die Werkstatt legen. Hier sollte jeder Racing-Fan etwas für sich oder sein Bike finden. Die Klassiker, Standards und Champions Brands von Atlas bis X-Trig, von Fly bis Smith, von Brembo bis Öhlins sind wie immer und ganz selbstverständlich mit von der Partie. Alles damit ihr pünktlich zum Saisonstart ausgerüstet seid und es euch zwischendurch an nichts fehlt. Wer jetzt neugierig genug ist und die Wunschliste für den Gabentisch noch erweitern will, kann den Katalog am besten gleich bei Zupin Moto-Sport anfordern. Zupin – Fits your bike since 1975. Kostenloses persönliches Exemplar bei: Zupin Moto-Sport www.zupin.de, Tel. 08669 848110 Die Fähigkeit, im harten Renneinsatz zu bestehen, gilt uneingeschränkt auch für die ebenfalls mit Bedacht überarbeiteten XC-Jerseys. Die mit Netzeinsätzen versehenen „semi-ventilated“ Jerseys bieten in ihrer aktuellen Version eine nochmals verbesserte Bewegungsfreiheit und folgen damit dem gleichen Entwicklungsziel wie die neuen XC-Hosen. Die XC-Serie von KLIM wird durch den ebenfalls konsequent für den Renneinsatz konzipierten XC-Handschuh komplettiert. Eine in einem Stück gearbeitete Handinnenfläche ohne störende Nähte, geringes Gewicht und ein perfekter Sitz zeichnen den „XC-Glove“ von KLIM aus. Ausgehend von den Ansprüchen ambitionierter Enduro-Athleten gelingt KLIM mit der XC-Serie eine nahezu perfekte Balance zwischen maximalem Komfort und ausreichendem Schutz. Bei der XC-Serie von KLIM steht aber auch das Preis/ Leistungsverhältnis in einer perfekten Balance: Hervorragende Qualität zu attraktiven Preisen. Das attraktive Design der XC-Serie von KLIM gibt es 2017 in drei neuen Farbstellungen: „Orange“, „Black“ und „Red“ in Größen von Small bis 3XL. Die empfohlenen Verkaufspreise sind: Hose 199,-, Jersey 65,-, Handschuhe 39,- Euro. Bezugsquelle: www.klim.com www.klim.com/International-Dealers.html JOPA Crosshelm Just1 J32 Moto X Die J32-Serie steht für leichte, praktische Helme mit guter Belüftung. Der Helm verfügt über eine weiche Polsterung, die sich selbstverständlich herausnehmen und mit warmem Wasser waschen lässt. Durch diverse Belüftungsöffnungen strömt an den Seiten und oben Luft ein, was die Fahrt gleich angenehmer macht. Am Kinn finden sich zwei Quick-Release-Handgriffe, dank derer man ganz leicht die Wangenpolster entfernen und den Helm schnell abnehmen kann. Bezugsquelle: www.jopa.nl 12 MCE Januar '17

MOTOREX Neu in der Motorex Racing Line: Racing Pro 4T 10W/40 Cross Motorex hält bekanntlich für jedes Motorrad die optimalen Schmierstoffe bereit. Für den Renneinsatz empfehlen die Öl-Spezialisten aus der Schweiz die Motorex Racing Line. Neueste Entwicklung in dieser Produktgruppe ist ein speziell auf die jüngste Generation von Motocross-Viertaktern zugeschnittenes Motorenöl. Motorex Racing Pro 4T Cross mit der Viskosität SAE 10W/40 ist ein synthetisch angereichertes Mineralöl, das vom Motorex Racing Lab für den Einsatz auf höchstem Rennsportniveau entwickelt wurde und vom Motorex Racing Support in enger Zusammenarbeit mit namhaften Motocross- und Supercross-Teams unter extremsten Rennbedingungen erprobt wurde. Dieses neue Rennöl zeichnet sich durch außerordentlich hohe Temperaturstabilität und Scherfestigkeit aus, verringert wirksam die Reibung im Motor und bietet bestmöglichen Verschleißschutz. Es löst dank spezieller Formulierung und Additive den Zielkonflikt zwischen den immensen Anforderungen an die Nasskupplung im Motocross sowie an die Schmierung in extrem hoch drehenden Viertaktern und hält auf diese Weise Höchstbelastungen im Renneinsatz stand. Das Motorex Racing Pro 4T Cross erfüllt alle Anforderungen, die Yamaha, Suzuki, Kawasaki und Honda für den Einsatz an ihre Werksmaschinen und Motocrossmodelle stellen. „Aber man muss kein Werksfahrer sein, um dieses Motorex- Rennöl einzusetzen“, betont Ronald Kabella, Director Powersports des eidgenössischen Ölveredlers. „Auch der Hobby-Racer profitiert von der Performance dieses High-Tech-Schmierstoffs, denn er steigert die Motorleistung und optimiert die Standfestigkeit des Triebwerks.“ Das Motorex Racing Pro 4T 10W/40 Cross-Rennöl kostet in der praktischen 1-Liter-Flasche mit dem integrierten Einfüllrüssel knapp über 20,- Euro (UVP) und ist darüber hinaus in den Gebindegrößen 4 Liter und 25 Liter erhältlich. Bezugsquelle: Fachhandel www.motorex.com MITAS Innovationen im Adventure-, Onroadund Offroad-Reifensegment Mitas, Teil der Trelleborg Group, erweitert sein Adventure-Reifensegment durch zwei neue Reifengrößen des Terra Force-R und zwei Reifengrößen im E-10-Reifenprofil. Außerdem zeichnet sich der Terra Force-R durch eine ganz neue Technologie des optimalen Stahlkordes (Optimum Steel Cord Technology bzw. OSCT) aus, die unter allen Fahrbedingungen eine optimale Kontaktfläche zwischen Reifen und Fahrbahn gewährleistet. Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin für Motorradreifen und Schläuche: „Unser Ziel ist es, die Marke Mitas im Adventure-Segment durch Anbieten einer kompletten Auswahl an Reifengrößen zu verstärken. Die Erweiterung bei den Terra-Force-R- und E-10-Reifenprofilen zeigt deutlich unsere Strategie auf. Wir haben auch zahlreiche Entwicklungsaktivitäten in Ofroad- und Onroad-Segmenten durchgeführt. Der verbesserte Sport Force+ und drei neue Größen des MC 50 sind weltweit erhältlich. Im Offroad- Segment bietet Mitas die neuen Reifengrößen für alle drei C-19-Versionen und die neue Konstruktion der Karkasse für den Trial-Rennreifen ET-01 X-PRO an.“ Mitas Terra Force-R mit neuer OSCT- Technologie: Der Terra Force-R wurde für Maxi-Enduro- und Trial-Motorräder konzipiert und ist für 90 % Straße und 10 % leichtes Gelände vorgesehen. Der Terra Force-R ist ideal für Pendler sowie für Abenteurer, die lange Reisen in Begleitung eines Soziusfahrers und Gepäcks lieben. Ziel ist, beiden Gruppen einen sicheren, dynamischen und benutzerfreundlichen Reifen zu bieten. Derzeit ist der Terra Force-R von Mitas in einer Größe fürs Vorderrad (110/80 R19) und zwei Größen fürs Hinterrad (140/80R17 und 150/70R17) lieferbar. Zusätzliche zwei Größen (120/70R19 und 170/60R17) werden im zweiten Quartal 2017 erhältlich sein. Die vollständig neue OSCT-Technologie von Mitas bedeutet, dass der Reifen ideal ausgewogen ist und einen optimalen Kontakt unter allen Fahrbedingungen sichert, speziell bei größeren Schräglagen und höheren Geschwindigkeiten. Mitas E-10 für lange Straßenreisen und Offroad- Sportfahrt: Das Reifenprofil E-10 ist für 30 % Straße und 70 % Gelände konzipiert. Der E-10 ist ein universeller Adventurereifen mit exzellenten Selbstreinigungseigenschaften und hervorragender Richtungsstabilität auf weichen und harten Unterlagen. Das aggressive Laufflächenprofil des E-10 eignet sich für asphaltierte Straßen, schlecht gewartete Pisten und leichtes Gelände. Der E-10 lässt sich sanft in die Kurven und Biegungen einlenken und bietet einen stabilen Durchzug bei optimaler Spurtreue. Die neuen Größen 120/70B19 und 170/60B17 des E-10 für große Tourer wurden während des Jahres unter verschiedenen Bedingungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Südafrika getestet. Auf Grundlage der Ergebnisse wurde die optimale Konstruktion der Karkasse und Laufflächenmischung entwickelt. Die neuen Größen sind im Februar 2017 erhältlich. Neue Größen der Onroad Sportreifen Mitas MC 50: Die neuen Größen des MC 50 (80/100-17, 100/90-17 und 130/80-17) sind als Hochgeschwindigkeits-Diagonalreifen klassifiziert und eignen sich für Youngtimers und Motorräder mit niedrigem und mittlerem Hubraum. Ihr Laufflächenprofil endet schon vor der Reifenschulterkante, was eine optimale Kontaktfläche bei maximalen Neigungswinkeln sichert. Das Endziel bei der Entwicklung der Reifenmischungen war; eine maximale Straßenhaftung bei allen Wetterbedingungen sowie eine optimale Lebensdauer zu sichern. Die Mischungen enthalten neuentwickelte Rohstoffe wie z. B. S-SBR Elastomere und hochaktive Füller. Alle neuen Reifengrößen sind schon weltweit erhältlich. Die neue Größe des C-19 von Mitas ab Februar 2017: Drei Versionen der neuen Größe 90/100-21 des populären Reifenprofils C-19 für größere Motocross und Endurobikes werden auf dem Markt lanciert. Die neuen Reifen haben das gleiche Laufflächenprofil, unterscheiden sich aber nach dem Gewicht und der Mischung, was durch den Farbstreifen leicht zu erkennen ist. Der grüne Streifen steht für eine spezielle weiche Laufflächenmischung und eine leichtere Karkasse für exzellente Haftung auf harten und extremen Enduro-Terrains. Der Reifen mit rotem Streifen eignet sich hervorragend für Motocross, während der Reifen mit dem gelben Streifen für Endurofahrer von Interesse sein wird. ET-01 X-PRO für Trial-Rennen: Der Trial-Rennreifen ET-01 X-PRO zeichnet sich durch die neue Konstruktion der Karkasse und eine extrem weiche Laufflächenmischung aus. Das ermöglicht einen hervorragenden Grip und ausgezeichnete Fahreigenschaften in einem breiten Spektrum von Terrains. Verbesserte Motocross-Rennreifen: Auf der Grundlage unserer Erfahrungen, erworben durch die Kooperation mit den Teams I fly JK Racing und 62 Motosport Klemen Gerèar, die an MXGP-Wettbewerben teilnehmen, hat Mitas die Laufflächenmischungsqualität für das Motocross-Rennsegment verbessert. Die neue Formel der Laufflächenmischung zeichnet sich durch bessere Beständigkeit gegen Weichmachen als Folge der Überhitzung während des Gebrauchs aus und sichert die optimale Haftung und Fahreigenschaften während des ganzen Rennens. Bezugsquelle: www.mitas-moto.com 13 MCE Januar '17

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |