Aufrufe
vor 2 Jahren

Motocross Enduro - 12/2015

  • Text
  • Yamaha
  • Husqvarna
  • Reifen
  • Dezember
  • Suzuki
  • Honda
  • Enduro
  • Kawasaki
  • Racing
  • Stollen
Alles Gummi oder was ...! Da ist sie, die zwölfte Ausgabe des Jahres 2015 und wir möchten uns auf diesem Weg bei euch, den treuen MCE-Lesern, für ein weiteres Jahr bedanken. Auch wenn die Saison im eigentlichen Sinne „gelaufen“ ist, gehen uns die spannenden Themen nicht aus. Der Fokus dieser letzten Jahresausgabe zielt unter anderem auf das Thema Reifen. Quasi dem wichtigsten Bindeglied zwischen Motorrad und Rennstrecke! So banal es klingen mag, aber die Macht der Bereifung ist nicht zu unterschätzen. Denn macht der Pneu schlapp, bringt auch das teuerste Fahrwerk oder der hochgezüchtete Motor nicht den entscheidenden Vorteil. Egal unter welchen Bedingungen, ohne den geeigneten Schlappen rollt man mit stumpfen Klingen an den Start...

FACTS DMSB-Junioren mit

FACTS DMSB-Junioren mit erfolgreichem Abschlusstraining Ende Oktober war es für die drei Nachwuchsfahrer des DMSB-Enduro-Junior- Teams Yanik Spachmüller, Yannik Mosch und Lukas Streichsbier an der Zeit, sich eine Lehrstunde von Endurohaudegen Marcus Kehr abzuholen. Organisiert wurde das gesonderte Endurotraining von Heiko Junge, seinerseits für die Koordination des Junioren-Kaders verantwortlich. Heiko Junge lädt seine Junioren regelmäßig zu derartigen Trainings ein. Auch Motocross wurde trainiert, das allerdings übernimmt Collin Dugmore. Marcus Kehr hingegen hatte auf seiner Heimstrecke des MC Flöha einen knackigen Endurokurs präpariert, um es dem Nachwuchs nicht ganz so einfach zu machen. Das Training im Flöhaer Vogeltal umfasste weitaus mehr, als so mancher von der Deutschen Enduromeisterschaft gewohnt war. Daher war vollste Konzentration des Trios gefragt, von kleinen Auf- und Abfahrten über einen steinigen Bachlauf bis hin zu Sprüngen und Wurzelpassagen wurden viele Facetten des Endurosports einbezogen. Durch gezieltes Erläutern und Trainieren einzelner Sektionen der Strecke wurde während des gesamten Tages auf eine immer schneller werdende Rundenzeit hingearbeitet. Ein wichtiger Punkt, den Trainer Marcus Kehr immer wieder erläuterte, war die richtige Linienwahl. Als mehrfacher Deutscher Meister und WM-Teilnehmer kann er ein Lied davon singen, wie wichtig es ist, das Gelände richtig „zu lesen“. Neben den DMSB-Junioren, hatten sich dem Training mit Max Müller, Jan Allers, Philipp Müller, Georg Streichsbier und Florian Görner weitere sechs Nachwuchsfahrer angeschlossen. Heiko Junge ist stets auf der Suche nach neuen Talenten und nutzte so die Gunst der Stunde für ein Sichtungstraining. Wer im kommenden Jahr unter der Flagge des DMSB-Enduro-Junior- Teams an den Start gehen wird, konnte uns Heiko Junge zu Redaktionsschluss noch nicht verraten. Jedoch war zu hören, dass Max Müller und Jan Allers durch gute Fahrweise gepunktet haben und eventuell hoffnungsvoll auf die neue Saison blicken dürfen. • Text u. Foto: Marco Burkert Rückrufaktion für KTM-Modelle KTM ruft EXC-, SX- und Freeride-Modelle verschiedener Modelljahre zur Überprüfung in die Werkstätten der KTM-Händler. Bei den Modellen 250, 350, 450 SX-F/XC-F/EXC-F und EXC Six Days des Modelljahres 2016 hat KTM bei routinemäßigen Überprüfungen festgestellt, dass es durch Abweichungen im Fertigungsprozess des Zulieferers an der Alumutter der Benzinpumpe zu Undichtigkeit und geringfügigem Kraftstoffaustritt kommen kann. Abweichungen im Fertigungsprozess der Benzinschläuche der Modelle 250, 350, 450 SX-F MJ 2016 sowie 250 und 450 SX-F Factory Edition MJ 2015 (nur US-Modelle) können unerwarteten Kraftstoffaustritt an Krümmungen oder an den Enden verursachen. Marktbeobachtungen haben gezeigt, dass es bei den Modellen Freeride 350 MJ 2012 bis 2016 und Freeride 250 R MJ 2014 bis 2016 in Einzelfällen zu Problemen bei der Tankentlüftung kommen kann. In extremen Fahrsituationen kann unter Umständen Kraftstoff austreten. In allen drei Fällen kann eventuell austretender Kraftstoff im Extremfall Schäden oder Brände verursachen. Außer vereinzelten Fällen von Kraftstoffaustritt bei den Freeride-Modellen sind im Markt aktuell keine weiteren Schadensfälle dieser Art bekannt. Die Kunden betroffener und bereits ausgelieferter Motorräder werden mittels persönlichem Schreiben von KTM informiert. Ob das jeweilige Fahrzeug von der Rückrufaktion betroffen ist sowie weitere Informationen erhalten die Kunden bei ihrem KTM-Händler. Die obengenannten Überprüfungen können ausschließlich durch einen autorisierten KTM-Handelspartner erfolgen. Es handelt sich hierbei um kostenfreie Garantieleistungen. • Text u. Foto: KTM 10 MCE Dezember '15

ADAC MX Masters 2016: Termine stehen fest Die Termine sind festgemacht: Die ADAC MX Masters werden auch im kommenden Jahr an acht Rennwochenenden das Können der besten Motocrossfahrer präsentieren. Traditionell werden die ersten beiden Wertungsläufe Europas beliebtester Motocrossserie beim MSC Fürstlich Drehna in der Niederlausitz ausgetragen. Am 9. und 10. April drehen die Piloten auf dem 1,65 Kilometer langen und tiefsandigen Kurs „Rund um den Mühlenberg“ ihre Runden. Die beiden Rennen in Brandenburg dienen auch den in der Weltmeisterschaft engagierten Piloten als Vorbereitung für den Motocross-Grand-Prix in Valkenswaard/Niederlande am darauffolgenden Wochenende. Nach dem Auftakt in Drehna folgen zwei internationale Rennen beim MAC Lichtenvoorde in den Niederlanden und beim MCC Möggers in Österreich. Am 11. und 12. Juni geht es zurück nach Deutschland, genauer gesagt nach Baden- Württemberg. Der MSC Eiserne Hand richtet das Rennen in Aichwald aus. Drei Wochen später steht der Wettkampf beim MSC Bielstein am 2. und 3. Juli an. Auf dem Traditionskurs in Nordrhein-Westfalen wurden bereits 26 Weltmeisterschaften ausgetragen. Mit dem folgenden Ausflug in den Norden zum MCE Tensfeld in Schleswig-Holstein wird bereits die heiße Phase der Saison eingeläutet. Ab dem 16. Juli verwandelt das ADAC MX Masters zwei Tage lang die Region um den tiefsandigen Kurs zum Motocross- Mekka. Beim vorletzten Stopp sind die Starter am 20. und 21. August wieder in Baden-Württemberg gefordert und versuchen, sich mit einem guten Ergebnis beim Event in Gaildorf in eine optimale Ausgangslage fürs Finale zu bringen. Der Schlussakkord wird am 17. und 18. September auf dem Parcours des KfV Kalteneck gesetzt: Es ist die Rückkehr auf die Anlage in Holzgerlingen (Baden-Württemberg), nachdem im vergangenen Jahr aufgrund von Modernisierungsarbeiten dort nicht gefahren werden konnte. Die ADAC MX Masters treten bei allen acht Veranstaltungen zusammen mit dem ADAC MX Youngster Cup an. Der ADAC MX Junior Cup ist mit Ausnahme der Veranstaltungen in Bielstein und Tensfeld sechsmal am Start. Ab dem 1. Dezember 2015 ist die Einschreibung für die ADAC MX Masters 2016 auf der Website www.adac.de/mxmasters möglich. Die Termine 2016 im Überblick: 9./10.4. Fürstlich Drehna; 23./24.4. Lichtenvoorde/NL; 21./22.5. Möggers/A; 11./12.6. Aichwald; 2./3.7. Bielstein; 16./17.7. Tensfeld; 20./21.8. Gaildorf; 17./18.9. Holzgerlingen. • Text u. Foto: ADAC Das Online-Mag: www.mce-online.de 11 MCE Dezember '15

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |