Aufrufe
vor 4 Jahren

Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

  • Text
  • September
  • Suzuki
  • Honda
  • Lauf
  • Yamaha
  • Husqvarna
  • Rennen
  • Kawasaki
  • Zweiten
  • Fahrer
  • Selfie
Testphase ... Nach der heißen Präsentationsphase nahezu aller Hersteller haben wir nun die ersten 2015er Testbikes genauer unter die Lupe nehmen können. Den Anfang macht die KTM 125 SX, ein Bike, das gerade im Nachwuchsbereich nicht wegzudenken ist. Der 2015er Ableger wurde von den KTM-Ingenieuren weiter optimiert, so zumindest die Theorie. Die Frage der Fragen ist jedoch immer die gleiche: Wie macht sich das in der Praxis bemerkbar? Und überhaupt, ist die „Kleine“ nur etwas für die „Kleinen“ oder darf auch ein „Großer“ auf ihr Platz nehmen? Der typische Zweitaktsound jedenfalls, ließ bereits im Stand erahnen, dass in der 125er ein Motor mit dem Brand „Ready to Race“ steckt. Aber wer könnte das besser beurteilen als MCE-Testchef Marko Barthel, der in seiner aktiven Zeit selbst mehrere Titel in der 125-ccm-Klasse errungen hat. Es war jedenfalls schwer Marko wieder von der 125er zu entfernen...

MODELLE 2015 Details 6 5

MODELLE 2015 Details 6 5 16 17 2 1 3 11 4 15 10 13 9 14 8 12 7 1 2 4 6 7 8 9 10 18 MCE September '14

12 13 14 15 KTM Ersatzteilkatalog online unter www.braeuer-shop.de Ab sofort könnt Ihr im ständig aktualisierten Ersatzeilkatalog für alle modernen KTM Motorräder die Artikelnummern heraussuchen und online bestellen. Auch die neuen Power Parts 2014 findet Ihr ab sofort in unserem shop: www.braeuer-shop.de 16 Jetzt neu: Online KTM Ersatzteilkatalog im shop! Beim KTM-125-SX-Modell vertraut man auf eine Magura- Kupplung Das Design (1) ist bis auf ein paar farbliche Änderungen nahezu unverändert, was uns optisch mehr zusagt als das Vorgängermodell. Der stabile Kotflügel (2) hat sich gut bewährt und bleibt selbst bei schlammigen Verhältnissen an seinem Platz, ohne arg hoch- und runterzuwackeln. Eine schlanke und ergonomisch passende Sitzbank (3) mit relativ hartem Schaumkern bietet den nötigen Komfort und ein gutes Gefühl zum Motorrad. Wie bei KTM üblich, ist der Wechsel des Luftfilters sehr einfach und schnell vollzogen und das ganz ohne Werkzeug. Für den nötigen Luftdurchsatz sorgt der Twin-Air-Luftfilter (4). Insgesamt 7,5 Liter Sprit passt in den Polyethylen-Tank (1), der in schwarzer Ausführung daherkommt. Nicht zu verachten ist die Möglichkeit, einen optional erhältlich größeren Tank aus dem Power-Parts-Katalog zu montieren. Damit ist das Motorrad auch für eine längere Renndistanz geeignet. Zur Serienausstattung gehört ein Renthal-Lenker „Fatbar 827“ (5) mit dem passenden Polster. Insgesamt können vier Positionen für den Lenker eingestellt werden. Damit sollte für jeden Fahrer eine geeignete Stellung vorhanden sein. Besonders weiche Griffe (6), um die Fahrerhände zu schonen, werden mit dem Modelljahr 2015 montiert. Edel und stark sind die schwarz beschichteten Excel-Felgen (7) mit leichten, CNC-bearbeiteten Naben und Speichen mit Aluminium-Nippeln. Für den optimalen Grip sorgt der Dunlop-Geomax-MX-52-Reifen (7), der zusammen mit dem KTM-USA-Werksteam entwickelt wurde. Die neuen Kettenräder sind leichter und sparen Gewicht. Unverändert, aber dennoch HighEnd, sind die Brembo-Bremsen mit den vorn (8) und hinten (9) verwendeten Wave-Bremsscheiben. Das Herzstück ist der 125-SX-Motor (10), der nochmals verbessert wurde. Durch die optimierte Zündkurve erhält der Motor eine effektivere Verbrennung und damit eine bessere Leistungsentfaltung, was sich positiv auf die Fahrbarkeit äußert. Mehr Steifigkeit verspricht der neue SX-Rahmen, der über ein geschmiedetes und überfrästes Querrohr die beiden Rahmenhälften (11) mit der Zugstange der Umlenkung verbindet. Dank des Wegfallens der Schweißnähte erhält man genaueste Fertigungstoleranzen und mehr Sicherheit und spart überdies noch 60 Gramm Gewicht. Auch das Dämpfungssystem wurde überarbeitet und besitzt nun eine neue Umlenkung (12) mit optimierter Geometrie. Eine flache Progression mit höherer Anfangsrate senkt das Heck und sorgt für mehr Stabilität. Auch hier spart KTM am Gewicht und trägt dazu bei, dass die KTM 125 SX nur knapp an der 90-kg-Marke (ohne Benzin) liegt. Das WP-5018-Federbein (13) ist voll einstellbar und wurde auf die neue Umlenkung abgestimmt. Auch am vorderen Teil wurde an der Gewichtsreduzierung geschraubt und somit kommt nun eine 22 mm schmalere Vorderachse (14) zum Einsatz. Die WP-Upside-down-Telegabel ist ebenfalls voll einstellbar und die neuen Gabelfäuste (14) haben nun einen 33- statt 35-mm-Versatz. Das sorgt für einen höheren Nachlauf mit mehr Fahrstabilität. Endlich kommt man auch wieder besser an die Gabelholme, für eine Wartung direkt an der Strecke, denn die Gabelprotektoren (15) wurden überarbeitet und bieten eine bessere Zugänglichkeit der Gabelholme. Weitere Änderungen am vorderen Teil der KTM 125 SX sind der neue O-Ringträger für das untere Lenkkopflager, ein überarbeitetes Schaftrohr (17) und die neue Steuerkopfschraube, sodass noch mal 40 Gramm Gewicht eingespart werden können. KTM Power Wear und Power parts 2014 jetzt online shoppen: www.braeuer-shop.de Bräuer Motorradsport Industriestr. 4 - D-31180 Emmerke Tel. 05121/47377 - Fax 05121/47378

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
BRC Brockhausen Racing
2018 Jopa New Products
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Husqvarna-Motorsportförderung 2018
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
MCE FIM Enduroreifentest
Spezial Pit Bikes MCE /10/2015
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |