Aufrufe
vor 3 Jahren

Motocross Enduro - 08/2015

  • Text
  • Husqvarna
  • August
  • Yamaha
  • Suzuki
  • Lauf
  • Honda
  • Kawasaki
  • Sherco
  • Motorrad
  • Rennen
Das Jahr 2015 begibt sich in die zweite Hälfte und das bedeutet natürlich auch, dass die Motorradhersteller nach und nach den Vorhang der 2016er Modelle lüften. Nahezu wöchentlich flatterten Pressemeldungen mit immer neuen Details zur 2016er Offroadgeneration der namhaften Motorradhersteller in die Redaktion. Nachdem wir euch bereits in der vergangenen Ausgabe ausführliche Details zu den neuen KTM-Modellen vorgestellt haben, kommen wir in dieser Ausgabe zu den Neuheiten von Sherco, Beta, Suzuki, Husqvarna und SWM. Letztere haben in den 70er und 80er Jahren erfolgreich Motorräder in den kleinen Zweitaktklassen gefertigt, nun soll die italienische Marke mithilfe des chinesischen Herstellers Shineray reaktiviert werden. Erste Bikes sind bereits vom Band des SWM-Werkes gelaufen, auf die wir natürlich einen Blick geworfen haben. MCE-Testfahrer Marko Barthel ist der Einladung von Sherco gefolgt und hat sich auf den Weg nach Frankreich gemacht, um dort einen ersten Fahreindruck der neuen Shercos zu bekommen. Im Vorfeld wurde viel „gefachsimpelt“, ob Sherco bereits die 2016er Zweitakt-Generation mit Einspritzung auf den Markt bringt. Wir können an dieser Stelle vorwegnehmen, dass dies nicht der Fall ist, es aber dennoch einige hochinteressante Neuigkeiten zu vermelden gibt. Sherco plant in den kommenden Jahren neben dem Enduro- auch im Motocrosssport Fuß zu fassen. Das ist jedoch nicht die einzige Neuerung...

FACTS AMA-MX - 6. Lauf -

FACTS AMA-MX - 6. Lauf - Budds Creek - 27.6.2015 - Gesamtergebnisse - 450 ccm: 1. Justin Barcia, Yamaha (3/1); 2. Christophe Pourcel, Husqvarna (2/3); 3. Blake Baggett, Suzuki (4/2); 4. Ken Roczen, Suzuki (5/4); 5. Ryan Dungey, KTM (1/12); 6. Jason Anderson, Husqvarna (7/7); 7. Broc Tickle, Suzuki (6/9); 8. Phil Nicoletti, Yamaha (11/5); 9. Tommy Hahn, Honda (12/6); 10. Wil Hahn, Kawasaki 8/14). 250 ccm: 1. Marvin Musquin, KTM (7/1); 2. Alex Martin, Yamaha (1/7); 3. Joey Savatgy, Kawasaki (4/3); 4. Jeremy Martin, Yamaha (2/6); 5. Zach Osborne, Husqvarna (3/5); 6. Adam Cianciarulo, Kawasaki (8/2); 7. Christian Craig, Honda (5/10); 8. Cooper Webb, Yamaha (6/14); 9. Matt Bisceglia, Honda (21/4); 10. Jessy Nelson, KTM (12/12). Sieg für Justin Barcia Sieg für Ken Roczen US-MX High Point: Roczen mit erstem Tagessieg der Saison Ken Roczen kehrte in Runde 5 der US-Motocrossmeisterschaft zu alter Stärke zurück. Bereits beim vorangegangenen Lauf in Tennessee konnte der Suzuki-Pilot einen Laufsieg einfahren, nun gelang Roczen der erste Tagessieg. Zunächst konnte sich der französische Husqvarna-Pilot Christophe Pourcel die Pole-Position sichern. Im ersten Lauf bekam er es dann mit Ryan Dungey und Ken Roczen zu tun. KTM-Werkspilot Dungey setzte sich schließlich gegen Roczen und Pourcel durch. Im zweiten Lauf erwischte Roczen einen guten Start, der ihm eine hervorragende Ausgangsposition für die folgende Renndistanz gab. Der Thüringer konnte in diesem Lauf den Tabellenleader Dungey überholen und bis zur Zielflagge hinter sich halten. In der Summe konnte Roczen somit den ersten Tagessieg dieser Saison verbuchen. • Text: Marco Burkert; Foto: Suzuki AMA-MX - 5. Lauf - High Point - 13.6.2015 - Gesamtergebnisse - 450 ccm: 1. Ken Roczen, Suzuki (2/1); 2. Ryan Dungey, KTM (1/2); 3. Jason Anderson, Husqvarna (4/3); 4. Christophe Pourcel, Husqvarna (3/5); 5. Justin Barcia, Yamaha (5/4); 6. Broc Tickle, Suzuki (6/8); 7. Weston Peick, Yamaha (11/6); 8. Cole Seely, Honda (7/10); 9. Wil Hahn, Kawasaki (10/9); 10. Fredrik Noren (8/12). 250 ccm: 1. Marvin Musquin, KTM (1/1); 2. Zach Osborne, Husqvarna (5/2); 3. Jeremy Martin, Yamaha (4/4); 4. Alex Martin, Yamaha (3/5); 5. Joey Savatgy, Kawasaki (6/3); 6. Adam Cianciarulo, Kawasaki (2/12); 7. Christian Craig, Honda (8/7); 8. Jessy Nelson, KTM (10/8); 9. Aaron Plessinger, Yamaha (9/10); 10. Shane McElrath, KTM (11/9). US-MX Budds Creek: Justin Barcia siegt bei widrigsten Bedingungen In Budds Creek angekommen, mussten sich die Akteure der US-Meisterschaft mit harten Wetterbedingungen auseinandersetzen. Regen verwandelte die Strecke in eine einzige Schlammpiste und brachte Justin Barcia als Tagessieger hervor. Erneut war es jedoch Christophe Pourcel, der sich wie schon in High Point die Pole sicherte. Im ersten Lauf lieferten sich dann Ryan Dungey, Ken Roczen und Christophe Pourcel die üblichen Scharmützel im Kampf um den Laufsieg. Während sich Dungey an der Spitze absetzen konnte und den Lauf gewann, duellierten sich Roczen und Pourcel weiter, bis auch Justin Barcia aufgeschlossen hatte. Nun musste sich Roczen nach hinten orientieren, Pourcel nutzte seine Chance und trat die Flucht nach vorn an. Barcia und später auch Blake Baggett fanden schließlich den Weg an Roczen vorbei. Durchgang Nummer 2 stand ganz im Zeichen von Barcia, der unter widrigsten Bedingungen einen Start-Ziel-Sieg und damit seinen ersten Laufsieg der Saison feiern konnte. Weniger gut lief es bei Tabellenleader Dungey, der ging nach dem Start zu Boden und musste mit beschädigtem Bike vom Ende des Fahrerfeldes weiterfahren. Mit Platz 12 betrieb der KTM-Profi die bestmögliche Schadensbegrenzung. Roczen kam über den 4. Rang nicht hinaus, büßte mit diesem Ergebnis aber keine Punkte in der Gesamtwertung ein. Erneut stark unterwegs waren die Piloten Pourcel und Baggett, die die Plätze 2 und 3 belegten. • Text: Marco Burkert; Foto: Simon Cudby US-MX Redbud: Barcias zweiter Tagessieg in Folge Die siebte Station, Redbud, fand traditionell am amerikanischen Unabhängigkeitstag statt. Es sollte der zweite große Erfolg der laufenden Saison für Justin Barcia werden. Im ersten Lauf musste Barcia noch KTM-Ass Dungey den Vortritt lassen und sich mit Rang 2 zufriedengeben. Jedoch konterte der Yamaha-Pilot im zweiten Lauf mit einem Start-Ziel-Sieg. Dabei verwies er Tabellenleader Ryan Dungey in einem sehenswerten Duell auf den 2. Platz. Barcia feierte mit dieser starken Leistung seinen zweiten Tagessieg in Folge und sammelte so ordentlich Punkte für die Gesamtwertung. Dort führt nach Redbud nach wie vor Justin Barcia, der seinen Vorsprung durch konstant gute Platzierungen auf 44 Zähler ausgebaut hat. Ken Roczen, der in Redbud auf dem 3. Platz landete, liegt in der Gesamtwertung auf dem 2. Platz und hat immer noch die Möglichkeit, das Ruder zu seinen Gunsten herumzureißen. • Text: Marco Burkert; Foto: Simon Cudby AMA-MX - 7. Lauf - Redbud - 4.7.2015 - Gesamtergebnisse - 450 ccm: 1. Justin Barcia, Yamaha (2/1); 2. Ryan Dungey, KTM (1/2); 3. Ken Roczen, Suzuki (3/3); 4. Broc Tickle, Suzuki (4/7); 5. Weston Peick, Yamaha (5/6); 6. Christophe Pourcel, Husqvarna (10/4); 7. Fredrik Noren (7/8); 8. Blake Baggett, Suzuki (6/9); 9. Justin Brayton, Yamaha (9/10); 10. Tommy Hahn, Honda (8/12). Stand (nach 7 von 12 Veranstaltungen): 1. Dungey, 303 Punkte; 2. Roczen, 259; 3. Barcia, 240; 4. Baggett, 212; 5. Anderson, 197; 6. Tickle, 190; 7. Pourcel, 186; 8. Peick, 171; 9. Nicoletti, 151; 10. Noren, 132. 250 ccm: 1. Jeremy Martin, Yamaha (1/2); 2. Zach Osborne, Husqvarna (3/2); 3. Cooper Webb, Yamaha (2/5); 4. Christian Craig, Honda (6/3); 5. Alex Martin, Yamaha (5/4); 6. Marvin Musquin, KTM (4/6); 7. Aaron Plessinger, Yamaha (9/9); 8. Chris Alldredge, Kawasaki (8/10); 9. Jessy Nelson, KTM (7/11); 10. RJ Hampshire, Honda (14/8). Stand (nach 7 von 12 Veranstaltungen): 1. J.Martin, 298 Punkte; 2. Musquin, 291; 3. Osborne, 207; 4. Savatgy, 191; 5. A.Martin, 188; 6. Nelson, 188; 7. Cianciarulo, 178; 8. Bisceglia, 142; 9. Plessinger, 142; 10. Alldredge, 137. Justin Barcia (51) vor Ryan Dungey (5) und Broc Tickle (20) 8 MCE August '15

Enduro-WM 2016: Änderungen für die neue Saison Die FIM und der Promoter der Enduro-Weltmeisterschaft „ABC Communication“ haben Anfang Juni einige Neuerungen für die kommende WM-Saison, mit denen man die Serie attraktiver gestalten will, vorgestellt. Nachdem man sich mit den Herstellern zusammengesetzt hatte, wurde das neue Konzept vorgestellt. Die größte Neuerung dürfte wohl die sogenannte GP-Klasse darstellen. In dieser zusätzlichen Kategorie werden ab 2016 16 Fahrer gegeneinander antreten! Ermittelt werden diese aus den jeweiligen Top-Vier der einzelnen (bisherigen) WM- Klassen nach dem Gesamtstand des Italien-Grand-Prix. Die restlichen vier Startplätze in dieser Klasse werden durch eine Enduro-Kommission per Wildcard vergeben. In den Folgejahren steigt der jeweilige Weltmeister der Klassen E1, E2 und E3 in die GP-Klasse auf, während die drei langsamsten GP-Fahrer zu Abstiegskandidaten werden. Sinn dieser Umstrukturierung ist es, der WM eine Portion mehr „Spannung“ zu verleihen und Nachwuchspiloten höhere Chancen zu ermöglichen. Zudem nutzte man die Gelegenheit, um die Termine für die 2016er Saison zu veröffentlichen. • Text: Marco Burkert; Foto: FIM/Nuno Laranjeira Enduro-WM 2016: 9./10.4. Agadir/MAR; 16./17.4. Gouveia/P; Mai, Griechenland, Termin und Ort noch offen; 11./12.6. Heinola/FIN; 18./19.6. Enkooping/S; 2./3.7. Gordexola/E; 16./17.7. Fabriano/I; September, Termin und Ort/Land noch offen. SuperEnduro-WM: 5.12.2015 Lodz/PL; 2.1.2016 Riesa/D; 16.1. Milan/I; 20.2. Villa Gesell/ARG; 27.2. Belo Horizonte/BRA; 12.3. Prag/CZ. Six Days: Oktober 2016, Spanien, Termin und Ort noch offen. Airoh neuer Hauptpartner der Int. Six Days Die FIM gab bekannt, dass der italienische Helmhersteller Airoh ab sofort Hauptpartner der Internationalen Six Days (ISDE) ist. Airoh erhält einen Drei- Jahres-Vertrag, beginnend mit der diesjährigen Veranstaltung in Kosice (Slowakei). Die kommende Veranstaltung wird die 90. Auflage dieses historischen Wettbewerbs sein. Aus diesem Anlass bringt der Helmhersteller ein spezielles Modell des 2016er Aviator 2.2 heraus. Jeder Helm dieser limitierten Edition erhält eine individuell nummerierte Plakette, um die Einzigartigkeit für den Kunden sichtbar zu machen. Für Fans und Sammler dürfte dieser Helm ein besonders gefragter Artikel sein. • Text: Marco Burkert; Foto: FIM – Fortsetzung „Facts“ Seite 92 –

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Zupin / Protektoren 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / Protektoren 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Zupin / Katalog 2018
Jopa Katalog 2019-Shiro

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |