Aufrufe
vor 3 Jahren

Motocross Enduro - 08/2015

  • Text
  • Husqvarna
  • August
  • Yamaha
  • Suzuki
  • Lauf
  • Honda
  • Kawasaki
  • Sherco
  • Motorrad
  • Rennen
Das Jahr 2015 begibt sich in die zweite Hälfte und das bedeutet natürlich auch, dass die Motorradhersteller nach und nach den Vorhang der 2016er Modelle lüften. Nahezu wöchentlich flatterten Pressemeldungen mit immer neuen Details zur 2016er Offroadgeneration der namhaften Motorradhersteller in die Redaktion. Nachdem wir euch bereits in der vergangenen Ausgabe ausführliche Details zu den neuen KTM-Modellen vorgestellt haben, kommen wir in dieser Ausgabe zu den Neuheiten von Sherco, Beta, Suzuki, Husqvarna und SWM. Letztere haben in den 70er und 80er Jahren erfolgreich Motorräder in den kleinen Zweitaktklassen gefertigt, nun soll die italienische Marke mithilfe des chinesischen Herstellers Shineray reaktiviert werden. Erste Bikes sind bereits vom Band des SWM-Werkes gelaufen, auf die wir natürlich einen Blick geworfen haben. MCE-Testfahrer Marko Barthel ist der Einladung von Sherco gefolgt und hat sich auf den Weg nach Frankreich gemacht, um dort einen ersten Fahreindruck der neuen Shercos zu bekommen. Im Vorfeld wurde viel „gefachsimpelt“, ob Sherco bereits die 2016er Zweitakt-Generation mit Einspritzung auf den Markt bringt. Wir können an dieser Stelle vorwegnehmen, dass dies nicht der Fall ist, es aber dennoch einige hochinteressante Neuigkeiten zu vermelden gibt. Sherco plant in den kommenden Jahren neben dem Enduro- auch im Motocrosssport Fuß zu fassen. Das ist jedoch nicht die einzige Neuerung...

FACTS letzte sich in

FACTS letzte sich in Frankreich. Romain Febvre nutzte die Gunst der Stunde und brachte den ersten Lauf in Teutschenthal erfolgreich hinter sich. Der Yamaha-Pilot konnte die beiden Honda-Asse Evgeny Bobryshev und Gautier Paulin hinter sich halten und auch der angeschlagene Tony Cairoli spielte keine Rolle im Kampf um den Sieg. Im zweiten Lauf konnte sich zwar Paulin durchsetzen, Febvre genügte allerdings ein 2. Platz, um den dritten Tagessieg in Folge und auch die WM-Führung zu übernehmen! • Text: Marco Burkert; Foto: Husqvarna Gesamtergebnisse - MX-WM - 10. Lauf - Teutschenthal/D - 20./21.6.2015 - MXGP: 1. Romain Febvre, F, Yamaha; 2. Gautier Paulin, F, Honda; 3. Kevin Strijbos, B, Suzuki; 4. Jeremy van Horebeek, B, Yamaha; 5. Evgeny Bobryshev, RUS, Honda; 6. Dean Ferris, AUS, Husqvarna; 7. Shaun Simpson, GB, KTM; 8. Christophe Charlier, F, Honda; 9. Antonio Cairoli, I, KTM; 10. Glenn Coldenhoff, NL, Suzuki. Ferner: 15. Lukas Neurauter, A, KTM; 17. Angus Heidecke, D, KTM; 22. Dennis Ullrich, D, Suzuki. MX2: 1. Tim Gajser, SLO, Honda; 2. Max Anstie, GB, Kawasaki; 3. Valentin Guillod, CH, Yamaha; 4. Jordi Tixier, F, Kawasaki; 5. Julien Lieber, B, Yamaha; 6. Jeremy Seewer, CH, Suzuki; 7. Pauls Jonass, LV, KTM; 8. Benoit Paturel, F, Yamaha; 9. Brian Bogers, NL, KTM; 10. Henry Jacobi, D, KTM. Ferner: 11. Pascal Rauchenecker, A, KTM. Zwangspause für Max Nagl Tagessieg für Romain Febvre MX-GP Italien: Cairoli angeschlagen Romain Febvre mit Tagessieg Tony Cairoli musste bei seinem Heim-Grand-Prix mit einer heftigen Prellung am linken Handgelenk, resultierend aus seinem Qualifying-Crash, antreten. Eine erste Vermutung, das Handgelenk sei gebrochen, hatte sich glücklicherweise nicht bestätigt. Auch für den WM-Führenden Max Nagl sollte der Italien-Grand- Prix weniger gut laufen. Nach dem Startsieg von David Philippaerts im ersten Durchgang ging Nagl nach wenigen Minuten unfreiwillig zu Boden und musste danach die Boxengasse ansteuern. Der Husky-Pilot nahm das Rennen anschließend vom 21. Rang wieder in Angriff. An der Spitze übernahm indes Yamaha-Pilot Romain Febvre den Platz an der Sonne und konnte diesen im Anschluss bis zur Zielflagge halten. Sowohl Cairoli als auch Nagl kämpften trotz ihres Handicaps verbissen, um möglichst viele WM-Punkte zu ergattern. Für Cairoli sprang am Ende Platz 7 und für Nagl immerhin Platz 15 heraus. Letzterer kam im zweiten Durchgang wesentlich besser zurecht. Mit dem Holeshot konnte sich Nagl gleich zu Beginn etwas absetzen. Einzig Kevin Strijbos konnte den Speed von Nagl mitgehen. Beide flogen nahezu im Parallelflug über die Strecke, bis sich Nagl in der letzten Runde einen fatalen Strauchler leistete. Den nutzte Strijbos eiskalt aus, übernahm die Führung und gewann Lauf 2. Cairoli musste nun seiner stark verletzten linken Hand Tribut zollen, fuhr stellenweise einhändig und musste sich mit dem 18. Platz zufriedengeben. Der Tagessieg ging an Romain Febvre vor Kevin Strijbos und Todd Waters. Max Nagl konnte seinen WM-Vorsprung auf 30 Zähler ausbauen und reiste so als Führender zu seinem Heim-Grand-Prix nach Teutschenthal. • Text: Marco Burkert; Foto: FIM Gesamtergebnisse - MX-WM - 9. Lauf - Maggiora/I - 13./14.6.2015 - MXGP: 1. Romain Febvre, F, Yamaha; 2. Kevin Strijbos, B, Suzuki; 3. Todd Waters, AUS, Husqvarna; 4. David Philippaerts, I, Yamaha; 5. Jeremy van Horebeek, B, Yamaha; 6. Shaun Simpson, GB, KTM; 7. Max Nagl, D, Husqvarna; 8. Gautier Paulin, F, Honda; 9. Evgeny Bobryshev, RUS, Honda; 10. Ken de Dycker, B, KTM. MX2: 1. Tim Gajser, SLO, Honda; 2. Jeffrey Herlings, NL, KTM; 3. Jeremy Seewer, CH, Suzuki; 4. Aleksandr Tonkov, RUS, Husqvarna; 5. Brent van Doninck, B,Yamaha; 6. Max Anstie, GB, Kawasaki; 7. Julien Lieber, B, Yamaha; 8. Petar Petrov, BG, Kawasaki; 9. Benoit Paturel, F, Yamaha; 10. Brian Bogers, NL, KTM. Ferner: 14. Valentin Guillod, CH, Yamaha; 21. Henry Jacobi, D, KTM. MX-GP Deutschland: Drama für Nagl – Febvre übernimmt WM-Führung Der deutsche Hoffnungsträger Max Nagl kam als Führender zu seinem Heim- Grand-Prix in den Talkessel von Teutschenthal. Doch der Pilot des Red Bull Ice One Husqvarna Factory Teams schied vorzeitig aus. Bereits im Qualifikationsrennen kollidierte Nagl mit einem anderen Piloten und verletzte sich dabei am linken Fuß. Bei der anschließenden medizinischen Untersuchung wurde eine Verletzung am Sprunggelenk festgestellt, die sofort operiert werden musste. Für den WM-Führenden eine niederschmetternde Diagnose. „Worte können gar nicht beschreiben, wie schlimm es ist, nicht mehr um die WM zu kämpfen. Doch wer den Motorsport kennt, weiß, dass Unfälle schnell alles verändern. Ich arbeite sehr hart, um noch stärker zurückzukehren. Mein Ziel war es, in Schweden zu starten, doch es ist einfach zu früh. Ich danke allen Fans, Ice One Racing und meinen Sponsoren für die unglaubliche Unterstützung in den vergangenen Wochen“, sagte Max. Voraussichtlich kann der Oberbayer erst beim Grand Prix in Tschechien wieder an den Start gehen. Somit dünnt sich das Fahrerfeld der WM immer mehr aus, denn immer noch fehlt Ryan Villopoto und auch dessen Ersatz Xavier Boog ver- MX-GP Schweden: Febvre baut WM-Führung weiter aus Yamaha-Pilot Romain Febvre kam als WM-Führender nach Schweden und lieferte auch dort eine lupenreine Leistung ab. Erstmalig mit dem Red Plate am Startgatter stehend, zeigte Febvre im ersten Lauf seine ganze Klasse und gewann diesen mit einem klaren Start-Ziel-Sieg. Hinter ihm folgten Teamkollege Jeremy van Horebeek und Shaun Simpson auf den Plätzen 2 und 3. Tony Cairoli hatte einmal mehr mit seinem angeschlagenen Handgelenk zu kämpfen und rettete sich auf Rang 13. Auch im zweiten Lauf hatte Febvre die Nase vorn und konnte so seinen vierten Tagessieg in Folge feiern! Kevin Strijbos setzte sich zwar kurz nach dem Start in Führung, musste den Franzosen später allerdings passieren lassen. Febvre konnte sich mit diesem Doppelsieg 39 Punkte Vorsprung auf Tony Cairoli herausfahren, der nun zum schärfsten Verfolger des Yamaha-Piloten wird. Max Nagl, der verletzungsbedingt nicht am Start war, fiel auf den 3. WM- Rang zurück. • Text: Marco Burkert; Foto: Yamaha Gesamtergebnisse - MX-WM - 11. Lauf - Uddevalla/S - 4./5.7.2015 - MXGP: 1. Romain Febvre, F, Yamaha; 2. Jeremy van Horebeek, B, Yamaha; 3. Kevin Strijbos, B, Suzuki; 4. Dean Ferris, AUS, Husqvarna; 5. Todd Waters, AUS, Husqvarna; 6. Shaun Simpson, GB, KTM; 7. Antonio Cairoli, I, KTM; 8. Glenn Coldenhoff, NL, Suzuki; 9. Gautier Paulin, F, Honda; 10. David Philippaerts, I, Yamaha. Ferner: 19. Angus Heidecke, D, KTM; 22. Dennis Ullrich, D, Suzuki. MX2: 1. Tim Gajser, SLO, Honda; 2. Valentin Guillod, CH, Yamaha; 3. Jeremy Seewer, CH, Suzuki; 4. Vsevolod Brylyakov, RUS, Honda; 5. Brian Bogers, NL, KTM; 6. Brent van Doninck, B, Yamaha; 7. Jeffrey Herlings, NL, KTM; 8. Roberts Justs, LV, KTM; 9. Jordi Tixier, F, Kawasaki; 10. Benoit Paturel, F, Yamaha. Führung für Romain Febvre 6 MCE August '15

MX-GP Lettland: Coldenhoff mit erstem GP-Sieg Suzuki-Ass Glenn Coldenhoff konnte sich beim Grand Prix von Lettland gegen die versammelte Konkurrenz durchsetzen und damit seinen ersten GP-Sieg feiern. Mit einem 1/2-Resultat schaffte Coldenhoff in der Summe den Tagessieg vor Gautier Paulin und WM-Leader Romain Febvre. Letzterer musste im ersten Lauf einen Startcrash verkraften und das Fahrerfeld von hinten aufrollen. Somit war Rang 8 zumindest eine gute Schadensbegrenzung. Im zweiten Lauf zeigte der Yamaha-Profi dann seine derzeitige, hervorragende Performance und gewann den Lauf. Weniger rund, aber immerhin besser als in den vorangegangenen Wochen lief es bei Weltmeister Tony Cairoli, der auch in Lettland mit schmerzstillenden Mittelchen unterwegs war. Mit zwei 4. Rängen, was angesichts seiner Verletzung respektabel ist, verlor er trotzdem weiter an Boden auf WM-Leader Febvre. Der Franzose liegt nach diesem WM-Lauf mit 41 Zählern vor Cairoli. • Text: Marco Burkert; Foto: Suzuki Gesamtergebnisse - MX-WM - 12. Lauf - Kegums/LV - 11./12.7.2015 - MXGP: 1. Glenn Coldenhoff, NL, Suzuki; 2. Gautier Paulin, F, Honda; 3. Romain Febvre, F, Yamaha; 4. Kevin Strijbos, B, Suzuki; 5. Antonio Cairoli, I, KTM; 6. Steven Frossard, F, Kawasaki; 7. Jeremy van Horebeek, B, Yamaha; 8. Evgeny Bobryshev, RUS, Honda; 9. Filip Bengtsson, S, Honda; 10. Dean Ferris, AUS, Husqvarna. MX2: 1. Max Anstie, GB, Kawasaki; 2. Pauls Jonass, LV, KTM; 3. Harri Kullas, FIN, Husqvarna; 4. Jeremy Seewer, CH, Suzuki; 5. Tim Gajser, SLO, Honda; 5. Davy Pootjes, NL, KTM; 7. Jordi Tixier, F, Kawasaki; 8. Brian Bogers, NL, KTM; 9. Ben Watson, GB, KTM; 10. Thomas Covington, USA, Kawasaki. Ferner: 12. Valentin Guillod, CH, Yamaha; 20. Henry Jacobi, D, KTM. Sieg für Glenn Coldenhoff in Kegums X20 MXON: Team-Germany-Kader Der Teamchef der deutschen MX-Nationalmannschaft Hubert Nagl hat in diesem Jahr die Qual der Wahl. Gesetzt sind die Piloten Max Nagl und Ken Roczen. Beide sollen mit ihrer Erfahrung das Fundament des Teams bilden. Neben den beiden Profis kommen noch weitere vier Kandidaten (Dennis Ullrich, Angus Heidecke, Henry Jacobi und Brian Hsu) für den letzten Startplatz in Frage. Ebenfalls noch offen ist die Frage, wer in welcher Klasse an den Start gehen wird. Denn genau das will taktisch gut überlegt sein, wie sich in der Vergangenheit oft zeigte. Hinzu kommt das hohe Risiko eines verletzungsbedingten Ausfalls einer der Nominierten, deshalb ist in diesem Jahr alles doppelt belegt, gab Hubert Nagl zu verstehen. • Text: Marco Burkert; Foto: ADAC Qual der Wahl für Hubert Nagl X30 Renndienste: Motorradsport Holger Straub Hartmannstraße 1, 04838 Eilenburg Tel.03423701755 - info@mx-straub.de Zweirad Pfeil An der Kreisstraße 18, 07819 Dreitzsch Tel.03648123093 - pfeil-zweirad@t-online.de Bert von Zitzewitz Karlshof, 23758 Wangels Tel.0452891500 - info@bvz.de Oetke Motorradsport Georg von Engelbrechten Straße 28a 29525 Uelzen Tel.058179979 - oetke-motorradsport@t-online.de X40 Popko Motorradsport GmbH Daimlerstraße 5, 38112 Braunschweig Tel.05312899080 - team-popko@t-online.de SAS-Racing (K. Weikert) Bahnweg 6, 51588 Nümbrecht Tel.02293937868 - klaus.weikert@sas-racing.de Bodo Schmidt Motorsport GmbH Am Erzweg 1, 66839 Schmelz Tel.0688790100 - Info@bodo-schmidt.de Motorrad Becker GmbH In der Herget 39, 66955 Pirmasens Tel.0633147437 - motorradbecker@t-online.de Motorrad Meyer GmbH Sandstraße 8, 90584 Allersberg Tel.091765606 - klaus@zweirad-meyer.de BRIDGESTONE Deutschland GmbH Justus-von-Liebig-Str.1 - 61352 Bad Homburg - www.bridgestone.de

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Zupin / Protektoren 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / Protektoren 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Zupin / Katalog 2018
Jopa Katalog 2019-Shiro

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |