Aufrufe
vor 3 Jahren

Motocross Enduro - 07/2015

  • Text
  • Modelle
  • Honda
  • Juli
  • Lauf
  • Husqvarna
  • Yamaha
  • Suzuki
  • Rennen
  • Kawasaki
  • Zweiten
  • Marco
Pünktlich zur Jahresmitte ist es wieder einmal soweit und wir dürfen euch in dieser Ausgabe die 2016er Modellpalette aus Mattighofen präsentieren. Eins vorweg, die Ingenieure im Hause KTM haben ganze Arbeit geleistet und die neue Generation im Bereich der MX-Bikes komplett überarbeitet. Passend dazu hatte man sich das Motto „Radically new – radically fast“ auf die Stirn geschrieben. In den letzten Jahren hielten sich die Veränderungen der Modellgeneration eher in Grenzen. Klar, hier und da wurden Kleinteile verbessert und das Dekor etwas verändert, aber Hand aufs Herz, die wirklichen Neuerungen waren es nicht. Dafür brilliert KTM heuer mit einer riesigen Neuentwicklung in Sachen Motocross-Bikes! Zur Verdeutlichung (auch wir haben uns die Augen gerieben und zweimal hingeschaut), was geändert wurde: Insgesamt 365 von 378 Bauteilen bei den Viertaktmodellen sind überarbeitet! Okay, Zahlen sind ein Sache, Fahreigenschaften die andere. Um einen ersten echten Fahreindruck der 2016er Arbeitsgeräte zu bekommen, ist MCE-Testfahrer Marko Barthel nach Italien, genauer zur KTM-Modellpräsentation in Maggiore, gefahren. Auf der MXGP-Strecke hatte er Gelegenheit, sämtliche Modelle zu fahren und hat für euch einen ersten Fahreindruck mitgebracht. Um das Paket abzurunden, haben wir im gleichen Atemzug auch die Neuerungen der KTM-Enduromodelle eingebunden. Denn in diesem Jahr wird es keine separate Präsentation hierfür geben – für euch bedeutet das, alles rund um das Thema KTM-Modelle 2016 gibt es in dieser Ausgabe auf einen Blick!

TEST Die ersten Runden

TEST Die ersten Runden drehen wir auf dem MX-Parcours, der relativ ausgefahren ist und sich gut als Crosstest eignet. Genau wie beim Serienmotorrad ist die Spurtreue sowie das Handling gerade in den schnellen Kurven sehr angenehm. Dazu trägt mit Sicherheit auch der serienmäßige Lenkungsdämpfer bei. Die Anbremswellen schluckt das Standardfahrwerk unproblematisch weg und es ist ausreichend progressiv, wenn es über die Sprünge geht. Okay, dafür wurde das MX-Bike ja auch gemacht ;-) Nun geht es direkt auf den Endurocross-Parcours, gleich über zwei größere Betonrohre und dann weiter über hochkantstehende Traktorenreifen. Diese Hindernisse können mit der Honda gut übersprungen werden und stellen kein Problem dar. Es folgt eine 180-Grad-Kurve, an die sich ein knackiges Steinfeld anschließt. Hier müssen wir die Honda etwas am Gas halten, sonst „ploppt“ der Motor aufgrund der fehlenden Schwungmasse schnell aus. Zusätzlich ist ein gutes Kupplungsgefühl notwendig, damit es kontrolliert über die Steine geht. Die nächste Herausforderung, eine Betonkante mit einer nachfolgenden Pyramide aus Eisenbahnschwellern. Auch hier ist es unproblematisch, solange man das Motorrad auf Drehzahl hält. Wir fragen bei Marco nach, wie er diese extremen Passagen meistert und ob man das Motorrad eventuell an der Übersetzung optimieren könnte. Er bestätigt uns das Problem mit dem abrupten „Ausploppen“, aber er hat sich relativ schnell daran gewöhnt, mit mehr Gas über diese Streckenabschnitte zu fahren und kann es so kompensieren. Die Übersetzung hat er auf 13:52 geändert, die somit schon relativ kurz ist, aber durch das Motocrossgetriebe ist ein Trial-ähnliches Fahren schwierig. Zurück auf der Strecke und einige Runden später kommen wir mit der Honda auch zügig über die extremen Passagen und fahren sogar einige Runden auf Zeit. Es fehlt jetzt noch der klassische Enduroteil, auf dem die Honda noch mal zeigen kann, was in ihr steckt. Wir fahren uns eine Endurorunde mit typischen steilen Auffahrten und kniffligen Abfahrten ein. Tadellos geht es die Abfahrten hinunter, hier zeigen die KSX-Bremsscheiben eine gute Performance. Auch das Fahrwerk verrichtet tadellos seinen Dienst und bügelt die endurotypischen Wurzelpassagen weg, sodass das Hinterrad Bodenkontakt hält. Bergauf ist dagegen etwas mehr Gefühl angebracht und nur mit Schwung meistern wir auch die steilsten Stücke. Den Finger an der Kupplung und gezieltes Schleifpunktfahren sind hier Pflicht. Solange wir das Motorrad auf Drehzahlen halten, ist alles bestens und die Honda ist auch im Enduroteil gut fahrbar. 32 MCE Juli '15

FAZIT Es ist erstaunlich, was mit einem „reinen Crosser“ auf der Enduropiste machbar ist. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit war es für mich auch möglich, über den Extreme-Parcours zügig zu fahren. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, dass man mit mehr Kupplungsgefühl und etwas höherem Grundgas fahren muss, dann ist selbst die Honda CRF 450 R ein Motorrad fürs grobe Gelände. Das Motocross-Serienfahrwerk ist für den schnellen Endurofahrer genau richtig, es bedarf kaum Änderungen und kann komplett so verwendet werden. Persönlich würde ich mir etwas mehr Schwungmasse wünschen, um den Motor etwas fahrbarer im unteren Drehzahlbereich werden zu lassen. • Text: Marko Barthel; Fotos: Marco Burkert Foto: Peter Teichmann ZUR PERSON Name: Marco Vorname: Neubert Geburtsdatum: 20. Januar 1987 Wohnort: Lößnitz/OT Affalter Verein: MC Zwönitz e.V. Team: eigenes Team Staatsbürgerschaft: deutsch Beruf: Diplom-Ingenieur für Versorgungs- und Umwelttechnik Homepage: http://marco-neubert.com Erstes Rennen: Swen-Enderlein-Gedächtnislauf 2006 Erfolge 2014: 4. Platz Deutsche Enduro Meisterschaft/Klasse E3, 8. Platz Deutsches Enduro-Championat, 6. Platz Enduro-EM/Klasse E3 Erfolge 2013: 4. Platz Enduro-DM/E2, 4. Platz Enduro-EM/Klasse E2; 1. Platz Enduro-EM/Team-Wertung Erfolge 2012: 2. Platz Enduro-DM/Klasse E2, 5. Platz Deutsches Enduro-Championat, 1. Platz Enduro-Mannschafts-DM, 3. Platz Enduro-EM/Klasse E2 + Finallauf-Tagessieg, 9. Platz mit der Deutschen Trophy bei den Six Days in Deutschland Erfolge 2011: 2. Platz Enduro-DM/Klasse E2, 3. Platz Deutsches Enduro-Championat Erfolge 2010: 3. Platz Enduro-DM/Klasse E2, 6. Platz Deutsches Enduro-Championat, 2. Platz Enduro-Mannschafts-DM Erfolge 2009: 7. Platz mit der Deutschen Junior-Trophy bei den Six Days in Portugal, 5. Platz Enduro-DM/Klasse E2, 12. Platz Deutsches Enduro-Championat, 2. Platz Enduro-Mannschafts-DM Erfolge 2008: 1. Platz Deutscher Enduro-Pokal, 1. Platz Deutscher Enduro-Mannschafts-Pokal, 4. Platz German Cross Country/Gesamtwertung Sportfahrer, 1. Platz Deutscher Enduro-Pokal-Lauf in Bad Windsheim/Klasse 14, 2. Platz Rund um Zschopau/Klasse 14 Sponsoren: ADAC Sachsen, Enduro Fleischer, Sportphysiotherapie Nadine Dörfel, Blue B Engineering, Holzservice Mathias Neubert, Enduro4You, KSX, Drummer Ofenbau, TBS Pügner, Heyde Maschinenservice, Motorrad Riedel, Medico, Nick Werner Dachdecker, Schmuck Bauklempnerei, FÖRCH, Dana Schramm Fußpflege, Auto Paulig, Extra Cross, Mefo Sport, Castrol, Scorpion EXO, MC Zwönitz, Metzeler 33 MCE Juli '15

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Zupin / Protektoren 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / Protektoren 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Zupin / Katalog 2018
Jopa Katalog 2019-Shiro

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |