Aufrufe
vor 3 Jahren

Motocross Enduro - 06/2015

  • Text
  • Lauf
  • Husqvarna
  • Juni
  • Rennen
  • Suzuki
  • Honda
  • Klasse
  • Yamaha
  • Zweiten
  • Christian
Extrem elektrifiziert Diese Aussage trifft den Geist dieser Ausgabe wie die Faust aufs Auge! Zum einen konnten wir endlich das sehnsüchtig erwartete E-Bike von KTM, genauer gesagt, die Freeride E-XC in unserem Testorado unter die Lupe nehmen. Zum anderen hatten wir die Gelegenheit, das Racebike von Extrem-Enduro-Pilot Otto Freund zu testen. E-Bikes und Offroad fahren, passt das überhaupt? Ein erster Test 2014 im Rahmen des Prologs zu „Rund um Zschopau“ bewies, das passt sogar wunderbar! Zur Erinnerung: MCE-Testfahrer Marko Barthel ging damals mit der KTM Freeride E-XC an den Start und schlug ein Bike mit herkömmlichem Verbrennungsmotor! Für uns stand damals schon fest, dieses E-Bike müssen wir definitiv noch einmal fahren. Nun war es endlich soweit und die Freeride E-XC rollte auf unseren Hof, um sich der Herausforderung unseres Testgeländes zu stellen. Schnell stand dieses Bike im Fokus des gesamten Teams und war in aller Munde, ein straßenzugelassenes Elektro-Enduromotorrad? Genau! Die Fragen, die sich uns stellen waren einfach. Welches Potenzial steckt in diesem E-Bike? Wo liegen Vor-und Nachteile? Wie lange hält der Akku? Natürlich alles Fragen, auf die wir euch eine Antwort geben können...

MOTOCROSS DM - Quad -

MOTOCROSS DM - Quad - Aufenau Zwei-Klassen-Gesellschaft Quad-, MX2- und Seitenwagen-Favoriten waren beim Saisonauftakt in Aufenau eine Klasse für sich. Mit einem mehr als souveränen Vorsprung teilten sich Stefan Schreiber und Joe Maessen die beiden 1. Ränge beim Auftakt zur Deutschen Quad-Meisterschaft ebenso wie Nils Gerke und Marco König (MX2-Pokal). Nils Gerke Stefan Schreiber Schreiber vs. Maessen Hochmotiviert zeigten sich die schnellen Quad-Motocrosser vor dem ersten Lauf zur Deutschen Meisterschaft und so hatten 35 beim MSC Aufenau gemeldet, um sich auf der 1700 Meter langen Strecke, auf der bereits spannende Weltmeisterschaftläufe ausgetragen wurden, die ersten Punkte zu sichern. Im Training, in dem der amtierende Deutsche Meister Joe Maessen auf seinem neuen Honda- Quad mit über einer Sekunde schneller war als sein härtester Konkurrent Stefan Schreiber, deutete zunächst alles darauf hin, dass Maessen hier wohl an die Meisterschaft 2014 anknüpfen sollte. Aber dann war es doch nicht so einfach, wie es sich der Meister vorgestellt hatte. „Einfach ein Wahnsinnslauf“, so Streckensprecher Jörg Stolz, nachdem er nach mehreren Führungswechseln im ersten Lauf Schreiber mit seinem KTM-Quad als Sieger verkündete. Quad-Pilot Schreiber, der nach seiner Verletzung 2014 eigentlich das Ende seiner Karriere wähnte, ließ auch den schlechten Start des amtierenden Meisters im zweiten Lauf nicht ungenützt und sicherte sich dann den zweiten Sieg des Tages. Der Vorsprung von Schreiber und Maessen zu den Drittplatzierten war stets so deutlich, dass alle klar aussprachen, dass beide einfach eine Klasse für sich waren. Lokalmatador Lubomir Hunka, der mit seinem Yamaha-Quad und schnellen Zeiten überzeugte, musste letztlich mit Rückenschmerzen etwas Gas zurücknehmen und holte mit seinem 8. Platz ein gutes Ergebnis. MX2-Favoriten trennten 28/100 Für die MX2-Favoriten Nils Gerke, Marco König und Kevin Winkle war der Auftakt zum MX2-Pokal ein Duell auf Augenhöhe, bei dem Winkle im Zeittraining zunächst die Nase vorn hatte. Da beim MSC Aufenau über 60 MX2-Asse gemeldet hatten, mussten sich diese erst über Vorläufe für den finalen Pokallauf qualifizieren. Hier verwies der Ansbacher Marco König im ersten Wertungslauf seinen Kollegen Marco Fleissig mit fast 8 Sekunden deutlich auf Platz 2. Nils Gerke erreichte parallel im zweiten Vorlauf mit mehr als acht Sekunden Vorsprung vor Yamaha-Pilot Leon Ast die Zielflagge. Es waren somit alle Fans auf ein packendes Duell im Pokallauf zwischen Gerke und König gespannt. Als dann die Startanlage fiel, schossen beide an die Spitze und lieferten sich einen wahrhaften Schlagabtausch um die Spitze, der den Adrenalinspiegel aller in die Höhe trieb. Nach der anstrengenden Renndistanz von 25 Minuten plus den obligatorischen zwei Runden trennten beide nur 28/100 Sekunden und dabei hatte Gerke, Zehnter der Deutschen MX2-Meisterschaft 2014, mit seiner Suzuki die Nase denkbar knapp vor König vorn. Winkle, den Magen-Darm-Probleme plagten, wurde letztlich Dritter. Marvin Röder vom veranstaltenden MSC Aufenau, der mit seiner Suzuki mächtig Gas gab, belegte zur Freude des Vorsitzenden Karl Seipel als Zehnter noch eine Top-Ten-Platzierung und zeigte sich damit zufrieden. 50 MCE Mai '15

Schmid/Meusburger fuhren in Aufenau souverän den Sieg im Classic-Seitenwagen-Cup ein Schmid/Meusburger souverän Schon im Zeittraining ahnten es die Fans – wenn Dietmar Schmid/Mario Meusburger mit ihrem EML-Yamaha-Gespann über vier Sekunden schneller waren als alle anderen Teams, die in Aufenau um die ersten Punkte zum Classic-Cup kämpften, kann nur ein technischer Defekt oder Ähnliches das deutsch-österreichische Duo ausbremsen. Dies war jedoch nicht der Fall und so konnten sich Schmid/Meusburger in beiden Wertungsläufen jeweils stets vom Start weg sofort an die Spitze des Feldes mit 27 Seitenwagen setzen. Nachdem Schmid/ Meusburger einen ausreichend großen Vorsprung herausgefahren hatten, ließ das Team nichts anbrennen und sah in Lauf 1 mit rund 20 Sekunden Vorsprung die Zielflagge vor Maik Hug/Beat Meyer, die mit ihrem EML-Honda-Gespann überzeugten. Im zweiten Lauf markierten Schmid/Meusburger zunächst die Tagesbestzeit, um in der zweiten Hälfte deutlich den Vorsprung kleiner werden zu lassen. Am Ende folgten Huk/Meyer dann mit nicht ganz fünf Sekunden Rückstand auf dem Zieltable. Seipel zufriedenes Resümee „Es war für mich die erste Veranstaltung, bei der überhaupt keiner etwas an Kritik angebracht hat”, so der Vorsitzende des MSC Aufenau strahlend, der dabei auch die neue Streckenbewässerung ansprach. Zu keiner Zeit, auch wenn die Tage vor dem Rennwochenende aufgrund der hohen Temperaturen Staubentwicklung erwarten ließ, bestand auf der optimalen Strecke für die Fahrer eine Sichtbehinderung und die Fans konnten auf der WM-Strecke alle Positionsduelle verfolgen. • Text u. Fotos: Karlo Jörg Siegerehrung MX2-Pokal, rechts Vorsitzender Karl Seipel Motocross-DM - Quad - 1. Lauf + Pokal 250 ccm + Seitenwagen-Cup 43. DMV- Motocross Kinzigtal Wächtersbach-Aufenau - 26./27.4.2015: Ergebnisse: Quad-DM: 1. Stefan Schreiber, KTM; 2. Joe Maessen, NL, Honda; 3. Caspar Holm, DK, Yamaha; 4. Ingo Ten Vregelaar, NL, Yamaha; 5. Julian Haas, KTM; 6. David Freidinger, A, Suzuki; 7. Zdenek Polacek, CZ, KTM; 8. Lubomir Hunka, Yamaha; 9. Alexander Norskov, DK, Yamaha; 10. Jörg Knarr, Suzuki. Pokal MX2: 1. Nils Gerke, Suzuki; 2. Marco König, KTM; 3. Kevin Winkle, Husqvarna; 4. Marco Fleißig, KTM; 5. Elias Stapel, KTM; 6. Oliver Kaas, Honda; 7. Fabian Bittel, Suzuki; 8. Christian Hoßfeld, Honda; 9. Philipp Kloos, Yamaha; 10. Marvin Röder, Suzuki. Classic-Seitenwagen: 1. Dietmar Schmid/Mario Meusburger, EML-Yamaha; 2. Maik Hug/Beat Meyer, EML- Honda; 3. Thomas Ungemach/Stefan Pfaff, EML-Yamaha; 4. Harald Pelzer/Ger Schroen, Heos-Yamaha; 5. Rolf Brehmer/Dominik Niemand, Wasp-Yamaha; 6. Domenique Ribbers/Bas Egging, NL, Victor-Yamaha; 7. Willi Gerstenecker/Michael Gerstenecker, EML-Yamaha; 8. Uwe Fleck/Stefan Kleine, Wasp-Yamaha; 9. Harald Corel/Robby Beiß, Heos-Honda; 10. Rolf Schöller/Ingo Weber, SSP-Yamaha. 51 MCE Mai '15

Magazine 2014-2018

Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2018 /Motocross Enduro / Magazin 2.0

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
Jopa Katalog 2019-Shiro
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-Sidi
Zupin / Protektoren 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
Jopa / Katalog 1019
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Zupin / FLY Racing 2019
Zupin / Brillen 2019
Zupin / Seven 2019
Zupin / Protektoren 2019
Jopa Katalog 2019-Just1
Jopa Katalog 2019-Sidi
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa / Katalog 1019
BRC Brockhausen Racing
Zupin / Katalog 2018
Jopa Katalog 2019-Shiro

| 2004 - 2018 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971 |