Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro 01/2015

  • Text
  • Racing
  • Moosgummi
  • Hallencross
  • Honda
  • Yamaha
  • Husqvarna
  • Beta
  • Adventure
  • Mce
Ho Ho Ho... … und da ist sie auch schon, die erste Ausgabe des neuen Jahres! Doch zuerst gilt unser Dank Euch, den treuen Lesern! Ohne Euch wäre all dies hier nicht möglich, daher möchte sich das gesamte Redaktionsteam hiermit bei Euch, für die Treue des vergangenen Jahres bedanken! Gleichzeitig wünschen wir ein fröhliches, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten „Rutsch“ins neue Jahr...

SUPERCROSS Spitze. Gegen

SUPERCROSS Spitze. Gegen den Speed von Aranda hatten seine Konkurrenten keine Chance und mussten zusehen, wie der Franzose nach einigen Überholmanövern davonzog. Das Duell zwischen Izoird und Maillard ging zugunsten von Izoird aus, der blieb cool und wurde Zweiter hinter Aranda. Jack Brunell hingegen sparte Kraft und begnügte sich mit dem 4. Platz hinter Maillard, war damit aber ebenso sicher im Finale wie US-Boy Zach Ames auf Platz 5. Eine Ehrenrunde mussten hingegen Ullrich und Owen drehen, beide hatten den direkten Einzug verpasst und mussten ins Last Chance Race. Dieses gewann Ullrich, während für Owen der Abend beendet war. Das zweite Halbfinale wurde vor allem durch das sehenswerte Duell zwischen den beiden US-Boys Gavin Faith und Jake Canada bestimmt. Letzterer konnte bisher eher weniger von sich reden machen und versuchte es in diesem Lauf mehr oder weniger mit der Brechstange. Nachdem sich das Fahrerfeld kurz nach dem Start sortierte, ballerten Faith und Canada vorneweg. Beide wollten unbedingt gewinnen, schließlich fuhr man hier um die Ehre unter den US-Boys. Canada prügelte seine Kawasaki derart gnadenlos durch die Arena und über den riesigen Ziel-Triple, als gäbe es kein Morgen mehr. Gebracht hat es nichts, Faith blieb ruhig und fuhr seinen Stiefel, was letztendlich auch der Weg zum Laufsieg war. Hinter den beiden finishten Gareth Stapleton (3), Filip Neugebauer (4) und Jason Clermont (5). Damit waren die finalen Teilnehmer ermittelt und die Party konnte wenig später steigen. Erster SX1-Sieg für Fabien Izoird, der in Deutschland auf Suzuki unterwegs ist, in Frankreich auf Honda und in England auf Kawasaki Dennis Ullrich am Samstag: erstes Podium mit dem neuen Bike Das Finale am Samstag bescherte den Fans ein wahres Feuerwerk an Raceaction und zeigte zugleich, wie hart und unberechenbar Supercross sein kann. Als das Gatter fiel, war es neben Izoird, der den Holeshot zog, Ullrich, der als Zweiter um die erste Kurve bog. Das Publikum tobte und war kaum zu halten! Neben diesen beiden mischte auch der Brite Brunell kräftig mit und schob sich auf den anschließenden Metern dazwischen. Schlecht gestartet waren sowohl Faith als auch Chemnitz-Dominator Aranda, wobei dieser gleich alles daransetzte, die Lücke zur Spitze zu schließen. Aranda musste dazu jedoch erst an Ullrich vorbei. Nach dem langen Ziel-Triple war es soweit, Aranda war knapp neben Ullrich und versuchte, in der anschließenden Kurve außen vorbeizugehen. Ullrich, der auf der Ideallinie fuhr, blieb knallhart und wich nicht zurück. Aranda hatte sich mit diesem Manöver kräftig verschätzt und landete zur Strafe in der Streckenbegrenzung. Zwar konnte der Franzose weiterfahren und das nicht gerade langsam, das Finale und damit der Kampf um die Königskrone war jedoch gelaufen. Das Duo an der Spitze bekam von alledem nichts mit. Sowohl Izoird als auch Brunell legten ein irrsinniges Tempo vor. Erst in den letzten Runden realisierten beide, dass Aranda keinesfalls aufschließen konnte. Nach 15 langen und harten Runden gewann Suzuki-Pilot Izoird, der im Übrigen in seinem Heimatland für Honda und in Großbritannien auf Kawasaki unterwegs ist, seinen ersten SX1-Supercross-Lauf vor Brunell und Ullrich. Damit war die Überraschung perfekt, denn mit seinem erneut 2. Tagesplatz hatte es der frech grinsende Brunell tatsächlich zum „König von Chemnitz“ geschafft! „Wenige Wochen vor Chemnitz war mein Start noch sehr ungewiss und jetzt bin ich König von Chemnitz, das ist schon verrückt für mich! Ich hatte kaum Gelegenheit zu trainieren, der Track war auch nicht so mein Ding, aber ich hatte wohl einen echten Lauf. Der Start lief ganz gut und ich konnte mich auf Position 2 halten, erst gegen Ende hörte ich, wie die Zuschauer immer lauter wurden. Da war mir klar, Dennis kommt immer näher, das hat mich ziemlich nervös gemacht! Ich konnte Platz 2 aber ins Ziel bringen, das hätte ich nie für möglich gehalten“, so ein sichtlich erleichterter Jack Brunell nach dem Zieleinlauf. 62 MCE Januar '15

Konstanz zahlt sich aus Larranaga neuer Prinz Spektakulär ging es auch bei den jungen Wilden der SX2-Klasse zu. Hier sorgte ebenfalls ein Überraschungskandidat für Aufsehen. Mit dem Titel des spanischen Supercrossmeisters nach Deutschland gereist, wollte Ilker Larranaga auch hierzulande zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Beim Auftakt in Stuttgart wollte das noch nicht so recht gelingen, dafür klappte es in Chemnitz umso besser. hervorragenden Leistung glänzen, indem er sich gegen seine starken Konkurrenten durchsetzte und den Lauf gewann. Das Tagespodium komplettierte der Holländer Dave Versluis, dessen erklärtes Ziel der Gesamtsieg des Cups ist. Zwar gewann er den ersten Lauf, hatte im zweiten aber Pech und musste sich dort mit Platz 12 zufriedengeben. Aus deutscher Sicht höchst erfreulich das Abschneiden der Piloten Niklas Raths, Tom Koch und Marvin Dietermann. Das Trio hatte sich zum einen für die abendlichen Läufe qualifiziert und konnte zum anderen ordentlich Punkte einfahren. Vor allem Raths schnitt mit Tagesrang 6 als bester deutscher Youngster ab. Dave Versluis konnte sein Vorhaben nur stellenweise umsetzen Der 18-jährige Heißsporn konnte in Chemnitz seine Erfahrung aus der spanischen Meisterschaft voll und ganz umsetzen. Am Freitagabend belegte Larranaga in den Wertungsläufen jeweils den 2. Platz, das reichte in der Endabrechnung zum Tagessieg. Dabei war sein Schlüssel zum Erfolg recht einfach, wie er im Anschluss erklärte: „In Stuttgart scheiterte ich, weil ich einfach zu viele dumme Stürze hatte. Ich nahm mir vor, das Rennen in Chemnitz ganz anders anzugehen, viel ruhiger zu fahren. Das war aber gar nicht so einfach, da der Track in Chemnitz und vor allem die Whoops sehr kompliziert zu fahren waren. Aber es gelang mir ganz gut, ich bin alle Kurven innen gefahren und auch das Waschbrett konnte ich zügig fahren und das Wichtigste, ich bin auf dem Motorrad sitzen geblieben!“ So das simple Rezept des Spaniers. Tagesrang 2 ging an den erst 17-jährigen Franzosen Thomas Do. Der Honda-Pilot konnte besonders im zweiten Wertungslauf am Freitag mit einer Und eben dieser Niklas Raths sorgte am Samstag für tosenden Applaus in der ausverkauften Chemnitz-Arena. Als der Startschuss zum zweiten Wertungslauf fiel, war es Raths, der sich auf und davon machte und Richtung Laufsieg fuhr! Eine unglaubliche Leistung des jungen Mannes aus Nordrhein-Westfalen. Mit einem souveränen Start- Ziel-Sieg hätte keiner der Anwesenden gerechnet. „Ich habe noch vorher zu meiner Familie gesagt, wenn ich den Start gewinnen kann, ist alles drin! Aber dass das wirklich klappte, hätte ich nie erwartet“, sagte Raths anschließend. Mit dieser tollen Leistung im zweiten Lauf und einem 7. Platz im ersten, reichte es für Raths am Ende sogar für den 2. Tagesrang! Den Tagessieg holte allerdings ein anderer. Für Yannis Irsuti, der den ersten Wertungslauf für sich entschied und im zweiten Vierter wurde, erfüllte sich damit ein lang ersehnter Wunsch. Tagesdritter wurde Dave Versluis, für den dieser Tag keinesfalls optimal lief. Im ersten Lauf in einen Crash verwickelt und im zweiten Lauf den 63 MCE Januar '15

Magazine 2014-2019

Motocross Enduro Ausgabe 01/2019
Motocross Enduro Ausgabe 02/2019
Motocross Enduro Ausgabe 03/2019
Motocross Enduro Ausgabe 04/2019
Motocross Enduro Ausgabe 05/2019
Motocross Enduro Ausgabe 10/2019
Motocross Enduro Ausgabe 12/2019
Motocross Enduro Ausgabe 12/2018
Motocross Enduro Ausgabe 11/2018
Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2014-2019 /Motocross Enduro / Tests + Produkte + Tipps & Tricks

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-Teamwear
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
BRC Brockhausen Racing
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-RustyStitches